1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: SPD für Bahnkonferenz

Korschenbroich : SPD für Bahnkonferenz

Zu steile Treppen und kein Aufzug: Für Behinderte ist der Bahnhof in Kleinenbroich Sperrgebiet. Ein Umbau ist erst für das Jahr 2013 geplant. Die SPD fürchtet, dass selbst dieses Ziel nicht erreicht werden kann. Ihr Vorwurf: Bürgermeister Heinz Josef Dick verweigere die notwendigen Planungen. Dick schiebe die Verantwortung dem Bund zu, meint Udo Bartsch, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Kleinenbroich. Er fordert die Teilnahme der Stadt an einer Bahnhofskonferenz. Eine solche habe DB-Konzernbevollmächtigten Reiner Latsch vorgeschlagen, so Bartsch. Von einer solchen Bahnhofskonferenz hat Bürgermeister Heinz Josef Dick noch nie gehört. Eine konkrete Einladung habe die Bahn nicht ausgesprochen, bestätigt auch Bernd-Dieter Schultze, erster Beigeordneter in Korschenbroich.

"Die Bahnhöfe sind bei uns Dauerthema", sagt Schultze. "Alle wollen den behindertengerechten Umbau." Sobald es konkrete Vorschläge der Bahn gebe, werde die Stadt nicht zögern, an einer entsprechenden Konferenz teilzunehmen.

CDU-Vorsitzender Ansgar Heveling kritisierte den Vorstoß der SPD in Sachen Bahnhöfe indes als "billige Effekthascherei."

(RP)