1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Schützen und Bürger feiern fünf Tage lang

Korschenbroich : Schützen und Bürger feiern fünf Tage lang

Unges Pengste kann kommen: Die Weichen für fünf Festtage sind gestellt. Vom 23. bis 27. Mai feiern mehr als 1500 Aktive. Im Mittelpunkt stehen die beiden Bruderschaften mit ihren Königen Hans Höch (56) und Andreas van de Kraan (31).

Booster, Borussia, Bürgersinn - mit den drei großen Bs starten die Korschenbroicher Bruderschaften bei Unges Pengste so richtig durch. Das Traditionsfest, zu dem die Sebastianer und die Katharina-Junggesellen einladen, zählt zu den größten und schönsten Schützenfesten am linken Niederrhein. "Mit Unges Pengste gehören wir zur Champions League, das verbindet uns mit Borussia Mönchengladbach", stimmt Bezirksbundesmeister Horst Thoren Aktive und Gäste auf fünf Festtage ein. Und was er damit meint, ist schnell erzählt: "Die Fußballer sind Spitzenklasse - und wir auch, im Feiern, in der Gastfreundschaft und in der Schützenhilfe für Menschen in Not."

Horst Thoren rückt damit aber nicht nur die Kinder-Direkthilfe und die "Augenhilfe für Afrika" in den Mittelpunkt. Er spricht bei der Pressekonferenz bewusst die Flüchtlinge an, die derzeit in Korschenbroich ein neues Zuhause gefunden haben. "Wir wollen nicht nur im Feiern Spitze sein, wir wollen uns auch brüderlich verhalten." Und so versteht es sich von selbst, dass die Flüchtlinge bei den Königsfrühstücken von Hans Höch (Sebastianer) und Andreas van de Kraan (Junggesellen) willkommen sind. "Eine persönliche Einladung wird noch ausgesprochen", versichert Sebastianer-Präsident Peter Schlösser.

"Wir sind bestens vorbereitet", sagt Schlösser. "Unges Pengste kann kommen." Allerdings müssen sich die Aktiven noch etwas gedulden. Heute in zwei Wochen fällt mit dem traditionellen Silberputz das inoffizielle Startzeichen. Richtig los geht's dann am Pfingstsamstag mit dem Maiensetzen, dem Fassanstich, dem Tanz im Festzelt und dem Feuerwerk um 22. 30 Uhr.

Die 280 Maien hat Peter Schlösser am Dienstag bereits persönlich ausgesucht. Er war im Staatsforst, wo am Silberputz-Donnerstag ein eigenes Baumfäll-Kommando anreist, um die Maibäume nach Korschenbroich zu holen. Dort werden sie zu Renommierbirken für Amtsträger.

Zu den Höhepunkten des Freiluftprogramms zählen an Unges Pengste vor allem die Festumzüge mit den großen Königsparaden am Pfingstsonntag um 16.45 Uhr und am Pfingstmontag ab 12.30 Uhr. Besonders sehenswert sind dabei die 30 Blumenhornträger und die vier Fahnenschwenker. Auch zu dieser Festauflage werden von den beiden großen Bruderschaften wieder Tausende Besucher erwartet.

Unges Pengste ist für jede Altersgruppe attraktiv: Die Partys im Festzelt ziehen traditionell ein jüngeres Publikum an. Garant für ein volles Festzelt am Pfingstsamstag ist die Mönchengladbacher Cover-Band Booster. Für flotte Rhythmen am Pfingstsonntag sorgt "Wallstreet".

Organisatorisch sind die Grundpfeiler für ein gelungenes Fest eingeschlagen. Dazu gehört auch die Organisation der Tombola zugunsten eines neuen Hilfsprojektes in Ghana. 12 000 Lose wollen für die Kinder-Direkthilfe verkauft werden. Für den Vorsitzenden Karl-Heinz Göris eine Verpflichtung. Er macht seit Tagen keinen Schritt mehr, ohne nicht mindestens einen Losblock in der Jackentasche zu haben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So lief die Königsparade an Pfingstsonntag

(RP)