Korschenbroich: Ratssondersitzung zum Neubaugebiet "Niers-Aue"

Korschenbroich: Ratssondersitzung zum Neubaugebiet "Niers-Aue"

Der Stadtrat kommt am Mittwoch, 4. April, um 18 Uhr zu einer Sondersitzung im Ratssaal an der Don-Bosco-Straße 6 zusammen. Zentrales Thema ist das Neubaugebiet "Niers-Aue". Grund für die Sondersitzung ist ein umfangreicher Fragenkatalog, welcher der Verwaltung in der vergangenen Woche übergeben wurde. In dem insgesamt 54 Fragen umfassenden Katalog wird beispielsweise der Stand der Erschließung, sowie das Prozedere der Baugenehmigung erfragt. Der Stadtrat tagte erst am 22.

März. Da der umfangreiche Fragenkatalog jedoch erst am Tag der Sitzung vorgelegt wurde, konnten die Fragen nicht im Rahmen dieser Ratssitzung beantwortet werden. Der Rat der Stadt entschied sich daraufhin für eine kurzfristige Sondersitzung am kommenden Mittwoch. Bürgermeister Marc Venten wollte die Sitzung so schnell wie möglich stattfinden lassen, um die offenen Fragen zu klären. "Der umfangreiche Fragenkatalog zeigt, dass trotz der Informationsveranstaltung im Dezember weiterhin Fragen bestehen.

Wir werden die vielfältigen Fragen gemeinsam mit dem Investor beleuchten und Antworten liefern. Hierzu habe ich eine Sondersitzung des Rates einberufen. Im Rahmen dieser öffentlichen Sitzung können sich die Bauherren, aber auch interessierte Bürger über den aktuellen Stand informieren", sagt Venten. Das Neubaugebiet ist schon lange Thema im Rat und beschäftigt die Bürger. Ein Thema ist unter anderem um die Verkehrsanbindung.

(cli)