1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Pescher Wikipedia-Autor betreibt Heimatpflege

Korschenbroich : Pescher Wikipedia-Autor betreibt Heimatpflege

In der Online-Enzyklopädie finden Nutzer viele Hintergründe über die Stadt. Ein Autor erklärt, weshalb er sich für die Gemeinschaft engagiert.

Es ist eines der meistgenutzten Internet-Angebote der Welt. Aber wer vor mehr als einem Jahr in der Online-Enzyklopädie Wikipedia nach "Korschenbroich" gesucht hat, der stieß auf relativ spärliche Informationen über die Stadt. Dass dies mittlerweile anders ist, liegt an mehreren Freiwilligen, die in ihrer Freizeit Artikel verfassen, sie mit Informationen ergänzen und mit Fotos anreichern. Einer von ihnen kommt aus Pesch. Seinen Namen möchte er nicht in der Zeitung lesen, da er wie die meisten Wikipedia-Autoren lieber das Arbeiten in der Anonymität vorzieht. Wikipedia-Nutzer kennen ihn ohnehin nur unter seinem Kürzel: "CaS2000".

Unter diesem Pseudonym legte der Pescher in den vergangenen Monaten zum Beispiel neue Artikel über die Kirchen St. Georg Liedberg und St. Pankratius Glehn an. Zudem ergänzte er umfangreich den Übersichts-Artikel von Korschenbroich und bearbeitete viele Seiten über die Stadtteile - so auch über Pesch. "Ich habe vor rund einem Jahr mit der Arbeit angefangen, weil die Ausbeute über Korschenbroich so mager war", sagt der Autor. Auch Lokalpatriotismus spiele eine gewisse Rolle für sein Engagement. Und, dass er die Enzyklopädie selber gerne nutzt und etwas zum Gelingen des Projekts beitragen möchte. "Für mich ist es gemeinnützige Arbeit", sagt er. Während andere im Verein aktiv sind, betreibt der Pescher Heimatpflege am Laptop.

Mittlerweile könne sich die Zahl der Artikel im Vergleich zu anderen Städten mit der Größenordnung Korschenbroichs durchaus sehen lassen, findet er. In Korschenbroich, so schätzt der Autor, gibt es eine Handvoll weiterer Freiwilliger. Einen kennt er persönlich, mit dem Rest kommuniziert er über die Kommentarfunktion auf Wikipedia. Auf diesem Weg erreicht ihn auch Lob oder Kritik an der eigenen Arbeit. "CaS2000" legt Wert auf korrektes Arbeiten. Wenn er aus Literatur zitiert, wird dies entsprechend kenntlich gemacht. Die Informationen besorgt sich der Autor zum Beispiel in einer großen Universitätsbibliothek. Über die Fernleihe hat er so Zugriff auf nahezu alle Veröffentlichungen. Wird unsauber gearbeitet, ahndet dies die Gemeinschaft der "Wikipedians".

Auch wenn Korschenbroich mittlerweile gut vertreten ist bei der Online-Enzyklopädie - 326 Seiten behandeln mehr oder weniger intensiv die Stadt -, gibt es noch einiges zu tun. So hat kaum ein Korschenbroicher Verein einen Eintrag auf Wikipedia. Auch das Gymnasium Korschenbroich ist bislang noch nicht mit einer eigenen Seite vertreten. Er selbst widmet sich aktuell ausgiebig einem nicht lokalen Artikel über den Aachener Dom.

Damit die Zahl der Korschenbroich-Artikel weiter steigt und der Austausch untereinander zunimmt, würde sich der Autor über mehr Mitstreiter freuen. "Das ist gar nicht so schwierig, sich einzuarbeiten", sagt er. Man benötige lediglich ein gewisses Sprachgefühl und Fähigkeit, recherchieren zu können.

(NGZ)