Korschenbroich: Nach Brand auf Reiterhof: Polizei nimmt Mann fest

Korschenbroich : Nach Brand auf Reiterhof: Polizei nimmt Mann fest

Dienstagabend nahm die Polizei auf dem Korschenbroicher Reiterhof an der Zollhofstraße eine verdächtige Person fest. Das bestätigte Dirk Thies von der Kreispolizeibehörde auf Anfrage unserer Redaktion am Abend.

Ob es sich bei dem Mann um den gesuchten Brandstifter handelt, der in der Nacht zu Sonntag eine große Reithalle mit Winterfuttervorräten angezündet hatte, ließ der Dienstgruppenleiter allerdings offen. "Der Mann wird derzeit für weitere Ermittlungen der Kripo überstellt", sagte Dirk Thies.

Allerdings deutet alles darauf hin, dass es sich bei dem Mann um den möglichen Brandstifter handelt. Wie unsere Redaktion aus zuverlässiger Quelle erfahren konnte, hatten mehrer Pferdebesitzer eine verdächtige Person beobachtet, die sich den neuen Futtervorräten näherte.

Der Mann wurde von ihnen überwältigt und gegen 17.45 Uhr der Polizei übergeben. Bereits am Nachmittag hatte die Reiterhof-Betreiberin Sarah Schmitz die Videoaufzeichnungen aus der Überwachungskamera auf ihrem Facebook-account gepostet, auf dem man sieht, dass jemand mehrere Heuballen in der Lagerhalle angezündet hat. Ihre Frage in dem Netzwerk: "Wem kommt dieser Mann bekannt vor?"

Ob der potenzielle Brandstifter über die Videoveröffentlichung verärgert war und deshalb ein zweites Mal zum Tatort zurückgekehrt war, ist noch offen. Vielleicht hatte er auch von der neuen Futterlieferung für die 58 Pferde erfahren.

(-wi)
Mehr von RP ONLINE