1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Modehaus feiert sein 70-Jähriges

Korschenbroich : Modehaus feiert sein 70-Jähriges

Renovierungsarbeiten im Modehaus Steigels wurden pünktlich abgeschlossen.

Pünktlich zur Geburtstagswoche, die am Montag beginnt, haben Bernhard und Sabine Eßer die Renovierungsarbeiten im Modehaus Steigels an der Hindenburgstraße abgeschlossen. Zum 70-jährigen Bestehen erwartet die Kunden nicht nur ein modernisierter Verkaufsbereich, sondern auch die neue Herbst-Winter-Kollektion und viele Angebote.

"Meine Frau und ich sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Durch die neuen Bodenbeläge und Accessoires sowie der frischen Wandfarbe wirkt alles viel wohnlicher", sagt Bernhard Eßer, der mit Ehefrau Sabine 1999 die Geschäftsführung übernommen hat. Die neu geschaffene Wohlfühlatmosphäre soll Kunden auf 250 Quadratmetern zum Verweilen einladen. Hinzu kommen ein neues Außentransparent, neue Leuchtreklame sowie neue Markisenbespannungen. Als Konrad Steigels 1946 das Textilgeschäft eröffnete, gab es das alles noch nicht. Noch nicht einmal Schaufenster hatte der kleine Laden. 1952 baute Steigels erstmals um. Die Verkaufsfläche wuchs auf 25 Quadratmeter. Elf Jahre später übernahmen Christel und Norbert Steigels das Geschäft, das vorerst für den Kaufmann als Nebenerwerb diente. 1969 entschied er, sich ganz auf das Textilgeschäft seines Vaters zu konzentrieren. Im selben Jahr leitete er neben dem alten Haus den ersten von mehreren Bauabschnitten zur Erweiterung ein. 2005 folgte der letzte große Umbau, bei dem das Geschäft auf 250 Quadratmeter vergrößert wurde.

  • Melanie Schmuck, die neue erste Vorsitzende,
    Glehner Turnverein : Nach 41 Jahren im Vorstand ist Schluss
  • Corona im Rhein-Kreis Neuss : Großer Andrang bei Impfung ab 12 Jahre
  • Die „Räuber“-Konzerte im alten Brauhaus werden
    Nachholkonzerte im alten Brauhaus in Liedberg : „Räuber“-Konzerte bei Vennen auf April verschoben

Auch das Sortiment änderte sich im Laufe der Jahre. "Wir waren früher ein Vollsortimenter. Heute konzentrieren wir uns auf die Damenoberbekleidung und sind in dem Bereich viel breiter aufgestellt", sagt Bernhard Eßer, Sabine Eßer (48) führt das Modehaus ihrer Großeltern in der dritten Generation. Mutter Christel (75) steht heute noch im Verkauf, wenn auch nicht mehr täglich. "Es gibt Kunden, die nach ihr fragen und nur von ihr beraten werden möchten. Das ist ein schönes Gefühl", sagt Bernhard Eßer.

(NGZ)