Korschenbroich: Mit Mathe-Kisten spielerisch lernen

Korschenbroich: Mit Mathe-Kisten spielerisch lernen

Der Rotary Club Kaarst-Korschenbroich spendete 29 Boxen an die Offenen Ganztagsschulen der Stadt.

Freude und Neugier waren bei den Kindern der Offenen Ganztagsschule (OGTS) der Andreas-Schule groß. Künftig können sie und alle anderen Kinder der OGTS in der Stadt Korschenbroich mit den "Mathekisten" spielerisch den Umgang mit Zahlen trainieren. Der Rotary Club Kaarst-Korschenbroich übergab 29 Kisten im Beisein von Bürgermeister Marc Venten stellvertretend an die Leiterin der OGTS Budenzauber, Claudia Anders-Brandt.

Venten freute sich, dass die Mathekisten-Aktion der Rotarier fortgesetzt wird. Bereits 2016 hatte der Club Kisten an alle Kindertagesstätten gespendet. "Es ist ein tolles Projekt, das auch für den offenen Ganztag von besonderem Wert ist - der Bedarf an zusätzlichem Lernmaterial ist groß", sagte Venten.

  • Goch : Rotary-Club unterstützt Kochprojekt an der Schule

Entwickelt wurde das Unterrichtsmaterial von einer Arbeitsgemeinschaft fachkundiger Rotarier gemeinsam mit Lehrern und Erziehern. Zahlenwürfel und Nummerntafeln, Zifferfahnen und Korken sind Inhalt der robusten Holzkiste. "Gerade in den wichtigen ,Mint'-Fächern ist der rein theoretische Lernansatz für viele der Schülerinnen und Schüler nicht plastisch genug" erläuterte Peter Wüst, Präsident der Rotarier Kaarst-Korschenbroich.

Die Kisten helfen den spielerischen Umgang mit Größen und Formen zu fördern, um ein Gefühl für Zahlen entwickeln zu können. Gefertigt werden die Kisten in den Ruhrtalwerkstätten in Niederzier (Kreis Düren) von Menschen mit Behinderung. Damit unterstützt der Rotary Club zugleich ein weiteres Förderprojekt.

(NGZ)