Korschenbroich: Mehrkosten für den Kita-Ausbau

Korschenbroich: Mehrkosten für den Kita-Ausbau

Die Maßnahmen in Glehn und Kleinenbroich dauern länger und werden teurer.

Anfang Mai sollen die Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte Josef-Thory-Straße in Kleinenbroich und der Kita Schulstraße in Glehn beginnen. In der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport teilte der Beigeordnete Georg Onkelbach nun mit, dass die geplanten Umbauarbeiten nicht nur teurer werden, sondern auch jeweils rund drei Monate länger dauern werden. Für die Kita an der Josef-Thory-Straße waren bislang 800.000 Euro eingeplant. "Dort rechnen wir mit Mehrkosten von 190.000 Euro", gab Onkelbach bekannt. Die Kosten der Maßnahme in Glehn werde von 1,29 Millionen Euro auf 1,45 Millionen steigen.

Im Zuge der Planungen habe man festgestellt, dass erweiterte Bautätigkeiten notwendig seien. Das betreffe zum Beispiel den Brandschutz und Arbeiten im Zusammenhang mit dem Kanal. In beiden Einrichtungen soll die Inbetriebnahme für das Kindergartenjahr 2018/2019 erfolgen. In Glehn wird die anzubauende Nettogrundfläche rund 340 Quadratmeter betragen. In Kleinenbroich sind es rund 220 Quadratmeter. In Glehn wird der Erweiterungsbau den Bedarf für zwei Gruppen erfüllen, in Kleinenbroich den für eine Gruppe. In beiden Einrichtungen werden die neuen Anbauten barrierefrei gestaltet. Sowohl in Glehn als auch in Kleinenbroich werden in den Erweiterungsbauten Materialräume geschaffen.

In der Glehner Kita wird es auch Optimierungen am bestehenden Bau geben. In Kleinenbroich wird der Anbau unter anderem einen neuen Schlafraum beherbergen. Durchgeführt werden die Arbeiten durch Grevenbroicher Betriebe.

(NGZ)