1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Liedbergs König spendiert der Gattin einen Urlaubsschein

Korschenbroich : Liedbergs König spendiert der Gattin einen Urlaubsschein

Liedberg Für König Wilfried Vennen fing das Schützenfest in Liedberg mit einer Überraschung an: 21 Mitglieder der Musikkapelle Kleinenbroich standen ihm zu Ehren am Freitagabend auf dem Mühlenturm und gaben ein 15 Minuten langes Konzert.

"Das war ergreifend", sagte Vennen gestern, als in seinem Brauhaus der Frühschoppen lief. "Er hat feuchte Augen bekommen", verriet Minister Heino Hoster. Gemeinsam mit Minister Rolf Krücken hatte Hoster die musikalische Überraschung für ihre Majestät organisiert. "Am Dienstagabend gibt es noch eine Überraschung", kündigte er an.

Gemeinsam mit den Königszügen "Brave Jonges", "Treu zur Heimat" und einigen Nachbarn läutete Wilfried Vennen am Freitagabend im Innenhof seiner Gaststätte schon mal inoffiziell das Schützenfest der St. Sebastianus Bruderschaft ein. Die Bewirtung übernahm das Brauhaus-Team ohne die Wirtsleute Wilfried und Birgit, "ich hab' meiner Frau einen Urlaubsschein fürs Schützenfest ausgestellt", sagte Vennen augenzwinkernd.

Der Maibaum ragt 18 Meter hoch

Am Samstag begann dann der offizielle Teil mit einem Tanzabend im Festzelt. "Auf dem Kirmesplatz war es brechend voll", erzählte Michael Götzen gestern Mittag. Während bei Vennen der Frühschoppen lief, saßen Götzen, Brudermeister Josef Schnock und einige andere Schützenzüge im Gasthaus Stappen ebenfalls beim Frühschoppen. Zu den Höhepunkten des Samstagabends gehörte das Aufstellen des Zeltmaien: "Der ist in diesem Jahr 18 Meter hoch. Normalerweise stellen ihn ein bis zwei Schützenzüge auf, diesmal musste das ganze Regiment helfen", sagte Michael Götzen. Der Lerchenstamm war mit blauen und gelben Bändern umwickelt, den Farben des neuen Liedberger Wappens. Passend dazu verkauft die Bruderschaft Wappen-Fahnen, rund 50 Abnehmer fanden sich bisher.

  • Korschenbroich : Liedberg feiert mit den Europa-Schützen
  • Korschenbroich : Feurig-fröhliche Show im Alten Brauhaus Vennen
  • Korschenbroich : Vennen grillt Steaks im Salzburger Land

Sonntagmorgen mussten die Schützen dann kurzfristig ihr geplantes Programm ändern. Weil es regnete, verlegten die Schützen die geplante Freiluftmesse in die Kirche verlegt. Der Männergesangverein (MGV) Cäcilia begleitete die Messe musikalisch. Wilfried Vennen und Rolf Krücken gehören zwar auch dem Chor an, doch gestern überließen sie den anderen Mitgliedern das Singen — bis zum letzten Lied. Spontan entschieden sich die beiden dazu, das Gospelstück "Halleluja" gemeinsam mit dem MGV auf der Orgelempore zu singen. Minister Heino Hoster ist eigentlich kein Chorsänger, doch er begleitete die beiden. "Das war faszinierend", erzählte er später im Brauhaus, das mit rund 2000 Röschen in Magenta und Champagner geschmückt ist. Porträts vom Königs- und den Ministerpaaren gehören ebenfalls zur Dekoration.

Normalerweise sieht sich Wilfried Vennen, der eigentlich passives Mitglied der Bruderschaft ist, vom ersten Stock seines Wirtshauses aus die Sonntagsparade an. Doch das wäre gestern nicht möglich gewesen: Die Deko ist so hoch gebaut, dass sie die Sicht versperrt. Zum Glück gehört die Majestät sowieso auf den Markt, zu seinem Regiment.

(RP)