1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Kreistag: Streit um Grundwasser

Korschenbroich : Kreistag: Streit um Grundwasser

Die Kreistagsverwaltung lehnt es ab, ein Finanzierungsmodell für die geplante Senkung des Grundwasserpegels zu erstellen. Sie verwies eine entsprechende Anfrage an die Grundwasserkommission.

Es geht um die Kappung der Grundwasserspitzen in Korschenbroich: Dabei soll der Grundwasserpegel mit Pumpen gesenkt werden. 900 Haushalte könnten davon profitieren und ihre feuchten Keller loswerden. Investitionskosten: 2,2 Millionen Euro. "Da werden Vorschläge gemacht, ohne dass die Finanzierung steht", klagt Rainer Thiel, Chef der SPD-Kreistagsfraktion. Denn noch ist unklar, inwieweit die Anwohner das Projekt mitfinanzieren müssen.

CDU und FDP lehnten im Kreistag den Antrag der Grünen ab. Die hatten ein Finanzkonzept der Kreisverwaltung gefordert. SPD-Chef Thiel wirft der Verwaltung nun vor, das Grundwasserproblem zu verschleppen.

(RP)