1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Korschenbroicher Kitas beteiligen sich am Warnstreik

Korschenbroich : Korschenbroicher Kitas beteiligen sich am Warnstreik

Vom Warnstreik, zu dem gestern die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi landesweit aufgerufen hat, sind erneut Korschenbroicher Eltern und deren Kinder betroffen. Mindestens vier von den neun Kitas in städtischer Trägerschaft beteiligen sich am Streik, um den Druck auf die Arbeitergeber zu verstärken.

Während Verdi mit einem unbefristeten Streik droht, bleiben in Korschenbroich erst einmal die städtischen Einrichtungen für zwei Tage geschlossen: nämlich am Montag, 11. Mai, und am Dienstag, 12. Mai. Betroffen von der Aktion sind zunächst die Korschenbroicher Kita "Am Sportplatz" und die drei Kleinenbroicher Kindergärten "Auf den Kempen", "Am Hallenbad" und Josef-Thory-Straße.

Die übrigen Kindertageseinrichtungen bieten - nach jetzigem Kenntnisstand - ihren Regelbetrieb. Regelbetrieb heißt, dass die angemeldeten Kinder wie immer dorthin kommen können. "Die Eltern sind bereits informiert. Wir wollen als Verdi nicht die Eltern treffen. Wir hoffen viel mehr auf ihre Solidarität", erklärt Dominik Kofent, stellvertretender Verdi-Geschäftsführer.

(-wi)