1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroicher Jungschützen mit einem hohen Glamour-Faktor

Korschenbroich : Jungschützen feiern mit Glamourfaktor

Die St. Katharina Junggesellen zeigten sich bei ihrem Weihnachtsball in bester Manier. Losverkauf für die Nachwuchsarbeit.

(barni) So schön es auch sein mag, sich mit der Familie unter dem heimischen Weihnachtsbaum zu versammeln, der Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags gehört den Freunden. Auch diesmal trafen sich die Mitglieder der St. Katharina Junggesellenbruderschaft wieder zum Weihnachtsball – er fand jetzt zum dritten Mal in den Räumen der Tanzschule „Dance 4 Art“ an der Friedrich-Ebert-Straße statt. Die Wiedersehensfreude war nach zwei allzu beschaulichen Tagen groß. Die meisten Besucher tranken Bier, einige gönnten sich zur Feier des Tages aber auch eine Flasche Wein.

Schützenkönig Michael Baues hatte den passenden dunklen Anzug bereits im Schrank, während seine beiden Minister Hendrik Dappen und Tim Kloppenborg in einen dezenten Abendzwirn investieren mussten. Königin Julia Kirschberg glänzte in Schwarz mit eingearbeiteten Lurex-Fäden – der Glamourfaktor war insgesamt erstaunlich hoch. Der stellvertretende Präsident Frederik Hamm begrüßte unter anderem Birgit Hoppen, die Schützenkönigin der Sebastianer. Und er ehrte die Sieger des „KatharinAthlon“: Zehn Züge der St. Katharina Junggesellenbruderschaft hatten Fußball gespielt, geschossen, Dartpfeile mehr oder weniger zielgenau auf eine Scheibe geworfen, gekegelt und eine Fahrrad-Rallye veranstaltet. Die drei besten Züge wurden geehrt. Platz 1 belegten die „i-Dötzkes“, gefolgt von „de Dösköpp“ und dem Königszug „St. Andreas“. Hamm erinnerte daran, wobei es beim Losverkauf diesmal ging: „Wir brauchen den Erlös für die Jugendabteilung, die 2019 neu gegründet werden soll.“ Musste man bislang 16 Jahre alt sein, um beim Schützenfest mitmarschieren zu können, sollen künftig auch Jungs im Grundschul-Alter mitmachen dürfen. So möchten die Schützen Kinder schon früh an die St. Katharinen-Junggesellenbruderschaft binden. Wer in Lose investierte, konnte hoffen, einen der Preise im Gesamtwert von 2.000 Euro zu gewinnen. Die Veranstaltung war auch über Facebook beworben worden. Dass nicht nur Schützen kamen, störte niemanden. DJ Luca legte zu vorgerückter Stunde auf, und das Königshaus konnte sich auf der Tanzfläche sehen lassen. Sie kamen zum Eröffnungstanz als erste aufs Parkett. Drei Stunden bevor das Weihnachtsfest zu Ende ging, setzten die Losverkäufer noch einmal die rot-weißen Weihnachtsmützen auf.