Korschenbroich

Seit 2011 besucht Edith Furtmann "so gut wie immer" den Literarischen Kaffeeklatsch. "So eine konzentrierte und breitgefächerte Buchvorstellung habe ich sonst nirgends erlebt. Die Veranstalterinnen sind Frauen, bei denen man den Eindruck hat, dass sie lieben, was sie tun.

Das fasziniert mich", erzählt die Tönisvorsterin. Manchmal kommt sie mit der Tochter, manchmal mit der Freundin, und manchmal auch allein. "Das hat für mich einen hohen Wert", sagt die 54-Jährige, die feststellt: "Ich war Krimileserin und bin jetzt breiter aufgestellt. Hier habe ich Bücher kennengelernt, von denen ich vermutlich nie etwas gehört hätte".

(NGZ)