Korschenbroich: Zu Besuch in Berlin beim Abgeordneten Heveling

Korschenbroich: Zu Besuch in Berlin beim Abgeordneten Heveling

Fünfzig politisch interessierte Bürger aus dem Rhein-Kreis und aus Krefeld, darunter zahlreiche Korschenbroicher, hatten jetzt Gelegenheit, im Bundestag live dabei zu sein und die laufende Plenardebatte unter der Leitung von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble von der Besuchertribüne aus mitzuverfolgen.

Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling waren sie in die Bundeshauptstadt gereist und besuchten den Abgeordneten an seinem Berliner Arbeitsplatz. Als die Niederrheiner auf der Besuchertribüne des Plenarsaals Platz nahmen, wurde gerade über den weiteren Kita-Ausbau verhandelt, für den bis 2022 zusätzliche 5,5 Mrd. Euro beschlossen wurden.

Anschließend konnte Ansgar Heveling seine Gäste persönlich begrüßen und auf ihre Fragen eingehen. Er berichtete aus seiner Arbeit in den Bundestagsausschüssen, denen er angehört, dem Rechts-, dem Innen- und dem Kulturausschuss, und erläuterte die langwierigen Verfahren, die erforderlich sind, bevor ein Gesetz verabschiedet werden kann. Er machte deutlich, dass der Bundestag ein Arbeitsparlament ist, bei dem der Schwerpunkt nicht auf der Debatte im Plenum, sondern auf der Arbeit hinter den Kulissen liegt.

  • Korschenbroich : Glehner treffen Heveling in Berlin

Doch der Bundestag war nicht das einzige Ziel der Niederrheiner. Ein weiteres Highlight ihres Berlinbesuchs war Schloss Bellevue, der Amtssitz des Bundespräsidenten, wo sie alle aus dem Fernsehen bekannten Repräsentationsräume nun selbst durchschreiten konnten. Informationsgespräche im Bundeswirtschaftsministerium und in der CDU-Bundesgeschäftsstelle rundeten das Programm ebenso ab wie die Stadtrundfahrt gleich zum Auftakt. Nur ungern nahmen die Niederrheiner nach vier Tagen Abschied von der Hauptstadt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE