Korschenbroich: Zigarettenautomaten werden vermehrt aufgebrochen

Kriminalität in Korschenbroich : Zehn Aufbrüche von Zigarettenautomaten seit Anfang Oktober

Die Polizei verzeichnet einen rasanten Anstieg der Delikte. Zwei festgenommenen Personen konnten die Taten nicht nachgewiesen werden. Sie wurden wieder freigelassen. Die Beamten gehen weiteren Hinweisen nach.

In den vergangenen Wochen kam es im Stadtgebiet vermehrt zu Aufbrüchen von Zigarettenautomaten. Das teilt die Polizei mit. „Seit Anfang Oktober wurden zehn Automaten angegangen, in den Monaten zuvor kein Einziger“. erklärt eine Polizeisprecherin. Die Tatorte der zuletzt bekannt gewordenen Aufbrüche lagen in Kleinenbroich am Püllenweg am Samstag oder Sonntag und in Liedberg an der Landstraße am Samstag. „Unser Kriminalkommissariat 23 geht Zeugenhinweisen nach“, sagt die Sprecherin. Zwei Verdächtige seien festgenommen worden. Da sie jedoch erklärten, erst nach dem Aufbruch am Tatort vorbeigekommen zu sein und die dort liegenden Zigaretten eingesammelt zu haben, wurden sie wieder freigelassen. Das Gegenteil konnte ihnen nicht nachgewiesen werden.

Mehr von RP ONLINE