1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Wassermassen nach Starkregen verwüsten Keller in Glehn

Unwetter in Korschenbroich : Wassermassen nach Starkregen verwüsten Keller in Glehn

2,30 Meter hoch stand das Wasser im Keller von Jörg Pauen. Waschmaschinen schwammen durch die Gegend. Den Schaden schätzt der Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Bachstraße auf einige Tausend Euro.

107 Meldungen, 120 Feuerwehrleute im Einsatz. Schon die puren Zahlen zeigen das Ausmaß des Starkregens, der am Samstagnachmittag vor allem Glehn, Liedberg und Teile von Kleinenbroich traf. Besonders schwer waren die Folgen in einem Mehrfamilienhaus an der Bachstraße in Glehn, wie Mieter Jörg Pauen unserer Redaktion berichtet.

„Ein Nachbar schrieb mir gegen 17.45 Uhr ‚Bei uns geht ein Fluss durch den Flur’“, sagt Pauen. Erst habe er es nicht glauben wollen, als er dann im hauseigenen Keller eintraf, sah er jedoch das ganze Ausmaß der Verwüstung. Das Wasser hatte sich vom Gulli eines benachbarten Supermarkts ausgehend seinen Weg gebahnt. Die Tiefgarage war geflutet, in den noch einmal tiefer liegenden Kellerräumen lag der Wasserstand bei über 2,30 Meter. Waschmaschinen schwammen durch die Gegend.

 Jörg Pauen rettet sein Motorrad aus der überschwemmten Tiefgarage.
Jörg Pauen rettet sein Motorrad aus der überschwemmten Tiefgarage. Foto: Jörg Pauen

„Der Schaden dürfte bei einigen Tausend Euro liegen“, sagt Pauen. Werkzeug, Elektronikgeräte, Erinnerungsstücke – vieles sei nicht mehr zu retten gewesen. So gut es ging, räumte Pauen den Keller aus und brachte sein Motorrad aus der Tiefgarage in Sicherheit. Die herbeigerufene Feuerwehr war am späten Abend noch rund zweieinhalb Stunden mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Auch am Dienstag waren noch längst nicht alle Schäden beseitigt. Der Gestank im Treppenhaus ist laut Pauen weiter enorm.

  • Immer wieder beklagen Mieter der LEG
    Ratingen : Mieter in West klagen über defekte Aufzüge 
  • Einige Kalenderblätter des Mundartkalenders für 2022,
    Mundart-Offensive der Stadt Korschenbroich : In diesem Kalender kriegt jeder „sein Fett weg“
  • TuS-Trainer Wolfgang Rieger.
    Fußball-Kreisliga A : Hackenbroich hofft auf Derbysieg

„Wir leben in einem Grundwassergefährdungsgebiet“, sagt Pauen, der eigentlich gerade seinen Umzug nach Kleinenbroich vorbereitet. Bis auf ein paar Pfützen in der Tiefgarage sei allerdings bislang nie etwas größeres in dem Haus passiert. Dennoch sagt er: „Das kann natürlich eine Ursache sein.“ Wie die übrigen Mieter hofft Pauen nun auf eine Entschädigung durch die Gebäudeversicherung des Hauseigentümers. „Als Mieter im 3. Stock bin ich gegen derartige Schäden nicht versichert.“