1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Warum Ansgar Heveling und die US-Generalkonsulin verwandt sind

Bundestagsabgeordneter aus Korschenbroich : Warum Ansgar Heveling mit der US-Generalkonsulin verwandt ist

Der Korschenbroicher Bundestagsabgeordnete und Generalkonsulin Fiona Evans haben gemeinsame Vorfahren. So haben die beiden von ihrer geteilten Familiengeschichte erfahren.

Zu einem diplomatischen Treffen der besonderen Art kamen in der vergangenen Woche der Korschenbroicher Bundestagsabgeordnete, Ansgar Heveling (CDU), und die Generalkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika, Fiona Evans, zusammen. Denn Hevelings Besuch hatte nicht nur politische Gründe. Es ging um die gemeinsame Verwandtschaft.

Aus einer Zeitung hatte Heveling erfahren, dass Evans häufiger die ostwestfälische Gemeinde Bleiwäsche besuche, da ihre Vorfahren von dort stammen. „Der Zeitungsbericht hat mich direkt elektrisiert, denn aus diesem Ort stammen auch Vorfahren von mir und der Mädchenname meiner Großmutter ist der gleiche wie der von Fiona Evans: Scholand.“, sagt Heveling.

Er habe sich schon zu Schulzeiten sehr intensiv mit der Geschichte seiner Familie beschäftigt und entsprechende Dokumente zusammengetragen. So habe er die verwandtschaftliche Beziehung schnell nachvollziehen können. „Der Ur-Ur-Urgroßvater von Fiona Scholand Evans war der älteste Bruder meines Ur-Urgroßvaters. Fiona Evans Ur-Urgroßvater war dann Mitte des 19. Jahrhunderts in die USA ausgewandert“, erklärt Heveling.

Er habe sich daher sehr gefreut, eine amerikanische Verwandte kennenlernen zu dürfen. Bei einem Treffen hätten sich beide intensiv über ihre Familie ausgetauscht. Auch Evans brachte hierzu alte Fotos und Dokumente mit. „Es sind diese persönlichen Verbindungen, die unsere deutsch-amerikanischen Beziehungen so besonders machen.“, sagt sie. „So konnten wir über die Familie, aber auch die gemeinsamen deutsch-amerikanischen Anliegen sprechen.“

(NGZ)