Korschenbroich: Thalia Theater führt das Stück "Ein großer Aufbruch" auf

„Ein großer Aufbruch“ in Korschenbroich : Thalia Theater versucht sich an Fernsehfilm

Das Kammerspiel „Ein großer Aufbruch“ feiert am 28. Februar im Sandbauernhof Premiere. Beim Stück von Magnus Vatrodt bleibt einem das Lachen im Halse stecken.

Der pensonierte Holm hat in sein Ferienhaus am See eingeladen. Seine Töchter, seine Ex-Frau, seine besten Freunde. Doch warum? Will er mit ihnen das Leben bei einem guten Essen feiern? Oder ist sein Krebs doch nicht geheilt? Im Laufe des Abends kochen die Emotionen hoch. Alte Streitigkeiten sorgen für ein Wechselbad der Gefühle.

Das Thalia Theater Korschenbroich präsentiert in diesem Frühjahr das Stück „Ein großer Aufbruch“. Das Drehbuch des einstigen Fernsehfilms wurde von Magnus Vattrodt für die Theaterbühne adaptiert. Es verspricht kritisch-unterhaltsames Theater. Mit geistreichen, zynischen, wortwitzigen Dialogen. Die Verantwortlichen des Thalia Theaters versprechen emotionale Hochspannung und packende Dramatik gepaart mit schwarzem Humor, bei dem einem das Lachen im Halse stecken bleibt.

Autor Magnus Vattrodt wurde 1972 in Karlsruhe geboren, studierte später in Gießen und Köln Theater und Film. Als Drehbuchautor zeichnet er auch für mehrere Tatort-Folgen verantwortlich. Seine Produktionen wurden mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

„Ein großer Aufbruch“ feiert am Freitag, 28. Februar im Sandbauernhof Liedberg (Am Markt 10) Premiere. Weitere Aufführungen sind am 29. Februar sowie am 6. und 7. März. Dann beginnt das Stück wie zur Premiere um 20 Uhr. Am 1. und 8. März geht es bereits um 18 Uhr los. Karten kosten 12 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro. Sie sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Barbers (Hannengasse 2) erhältlich. Soweit noch vorhanden, besteht auch die Möglichkeit, Karten an der Abendkasse zu kaufen.

(RP)