1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: St. Sebastianus Bruderschaft Korschenbroich hat eigenes Logo

St. Sebastianus Bruderschaft Korschenbroich : Ein Logo für die größte Bruderschaft

Ein gemeinsames Erkennungszeichen fehlte der St. Sebastianus Bruderschaft Korschenbroich bislang. Bei ihrer ersten Generalversammlung seit Corona-bedingter Zwangspause wurde das neue Logo vorgestellt.

Ein Erkennungszeichen – das fehlte der St. Sebastianus Bruderschaft Korschenbroich bislang. Die Borussia-Fans haben die Raute, und auch Unges Pengste und die Sankt Katharina Bruderschaft haben „ihr“ Logo. Nur die größte Bruderschaft in Korschenbroich hatte bislang keins.

Das ist nun anders. Schützenbruder Sascha Bonness stellte das neue Logo bei der Generalersammlung vor, das künftig auf Briefköpfen, Krawatten, Revers und Kleidungsstücken präsent sein wird. Die Vorgabe war klar: Das Kreuz des heiligen Andreas, den Pfeil des heiligen Sebastian und die Korschenbroicher Farben Gelb und Schwarz so zu kombinieren und zu abstrahieren, dass die Bruderschaft künftig ihre eigene Bildmarke hat.

Bonness erklärte, dass die Bruderschaft zwar „dann und wann sporadisch“ eine Illustration der Sankt Andreas Kirche mit dem Logo des Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften kombiniert habe. „Diese Kombination war jedoch nie als Logo wahrzunehmen“, so Bonness. Herausgekommen ist nun ein edles, zeitgemäßes Logo, mit dem die Bruderschaft künftig ihre Zugehörigkeit sichtbar macht.