Sportlerehrung 2023 in Korschenbroich Medaillensegen für Sportler und Gold für viele Ehrenamtler

Korschenbroich · Maya Neuhaus ist Nachwuchssportlerin, Lasse Rick Sportler des Jahres. Das Jungen-Schwimmerteam des Gymnasiums darf sich Mannschaft des Jahres nennen. Insgesamt 307 Medaillen gab es zur diesjährigen Sportlerehrung.

 Nachwuchssportlerin Maya Neuhaus (2.v.l.), Leichtathlet Lasse Rick (r.) und die Jungen-Schwimmmannschaft des GyKo wurden vom Vorsitzenden des Sportausschusses Raymond Opszalski (l.) und Bürgermeister Marc Venten (2.v.r.) geehrt.

Nachwuchssportlerin Maya Neuhaus (2.v.l.), Leichtathlet Lasse Rick (r.) und die Jungen-Schwimmmannschaft des GyKo wurden vom Vorsitzenden des Sportausschusses Raymond Opszalski (l.) und Bürgermeister Marc Venten (2.v.r.) geehrt.

Foto: Mario WInkler/Kor

Ohne Ehrenamt wäre vieles nicht möglich. Das gilt im besonderen Maße auch für den Sport. Daher gab es zur Sportlerehrung eine eigene Kategorie für ehrenamtlichen Einsatz. Karsten Nowas von den Sportfreunden Neersbroich und dem Korschenbroicher Tennisclub, Peter Niedenzu vom Tischtennisklub Grün-Weiß Lüttenglehn, Christopher Papadopoulos vom SV Glehn und Karina Schellen vom Korschenbroicher Leichtathletikclub (KLC) wurden für ihr besonderes Engagement sowie ihre langjährige Treue und gute Ideen mit Gold ausgezeichnet.