Rittergut Birkenhof in Korschenbroich Sport-Promis golfen für den guten Zweck

Korschenbroich · „Mitspielen, Gutes tun und Spaß haben“ – das war am Wochenende das Motto beim „2. Osterspey-Cup“ auf der Golfanlage Rittergut Birkhof. Mit dabei waren viele ehemalige Medaillengewinner und deutsche Meister.

So golfen die Sport-Profis in Korschenbroich für den guten Zweck
11 Bilder

So golfen die Sport-Profis in Korschenbroich für den guten Zweck

11 Bilder
Foto: Rick, Markus (rick)/Markus Rick (rick)

Die Zahl 92 spielte am Samstag (6. August) auf der 1996 gegründeten Golfanlage Rittergut Birkhof eine besondere Rolle: 92 Spielerinnen und Spieler hatten sich angemeldet, und jeder von ihnen hatte ein Startgeld von 92 Euro gezahlt. Die Namen lasen sich zum Teil wie ein „Who ist who“ des deutschen Sports. Denn außer Mitgliedern und Gästen aus der näheren und weiteren Umgebung war zahlreich Sport-Prominenz vertreten.

Ehemalige Medaillengewinner und Deutsche Meister wie Ulrike Nasse-Meyfarth (Hochsprung), Liesel Westermann (Diskus), Steffi Nerius (Speerwurf), Lars Riedel (Diskus), Klaus Wolfermann (Speerwurf), Uwe-Jens Mey (Eisschnelllauf), Gerhard Hennige (Hürden), Franz-Josef Kemper (800 Meter), Jochen Hürter (Hockey) traten Samstag zum Abschlag an. Leider mussten eingeladene Ex-Fußballgrößen wie die beiden Lokalmatadoren Berti Vogts und Rainer Bonhof sowie Rudi Völler und Holger Fach wegen des gleichzeitigen Starts der Bundesligasaison absagen. „Schade, aber verständlich“, kommentierte Ulrike Kimmeskamp vom Vorstand der Rittergut Birkhof Stiftung diese Absagen.

Korschenbroichs Bürgermeister Marc Venten ist Schirmherr des Osterspey-Cups. Er war pünktlich mit dem Fahrrad (25 Minuten von Trietenbroich bis Lüttenglehn) zur Begrüßung erschienen, um dann  um 12 Uhr gemeinsam mit Kimmeskamp die Flights per Kanonenstart auf die fast fünfstündige Runde zu schicken. Die Golfer fanden einen vom zehnköpfigen Greenkeeperteam um Head-Greenkeeper Lars Michael Christgau topgepflegten Platz, dazu strahlte der Himmel bei 21 Grad zeitweise im satten Blau. Beste Voraussetzungen also für ein schönes Spiel.

Das Benefiz-Turnier war diesmal der Organisation „Kinderhilfe Organtransplantation“ (KiO) gewidmet. Als Botschafter unterstützt Klaus Wolfermann, 1972 Goldmedaillengewinner, seit 2005 die Benefiz-Golfturnierserie. KiO hilft Kindern in Not  und ihren Familien. Die durch die Golfserie hereinkommenden Spenden sollen schwer kranke Mädchen und Jungen sowie deren Angehörige zugute kommen.

Beste gemeldete Golfer waren an diesem Samstag Lars Michael Christgau, Head-Greenkeeper der Golfanlage, mit einem Handicap von 0,7 und Valerie Sternebeck, Hcp -2,  ehemalige Golf-Nationalspielerin und seit Anfang Februar Senior Sales Managerin beim Deutschen Fußball-Bund.

Gespielt wurde ein Texas Scramble, dabei spielten 23 Teams mit vier Spielern pro Mannschaft gegeneinander. Jeder Spieler eines Teams schlägt dabei ganz normal vom Tee ab. Nachdem alle Spieler einer Mannschaft abgeschlagen haben, darf das Team gemeinsam darüber entscheiden, welchen Ball es auswählt, um von diesem Punkt aus weiterzuspielen. Am Abend feierten die Teilnehmer im Herrenhaus und Park des Ritterguts. Das Programm bot eine große Tombola unter der Leitung der Leichtathletik-Legenden Wolfermann und Riedel.

 Hatten Spaß auf dem Platz: (v.l.) Lars Michael Christgau, Christoph Hepp, Ralf Robert Meier und Lars Riedel.

Hatten Spaß auf dem Platz: (v.l.) Lars Michael Christgau, Christoph Hepp, Ralf Robert Meier und Lars Riedel.

Foto: Rick, Markus (rick)/Markus Rick (rick)
 Erst das Turnier, dann gemütliches Feiern im Rittergut Birkhof. Beim Osterspey-Cup waren viele Sportgrößen dabei:  (v.l.) Steffi Nerius, Sandra Kiriasis, Lars Riedel, Lisel Westermann-Krieg, Klaus Wolfermann, Ulrike Nasse-Meyfarth, Franz-Josef Kemper, Valerie Sternebeck und Joachim Hürter.

Erst das Turnier, dann gemütliches Feiern im Rittergut Birkhof. Beim Osterspey-Cup waren viele Sportgrößen dabei:  (v.l.) Steffi Nerius, Sandra Kiriasis, Lars Riedel, Lisel Westermann-Krieg, Klaus Wolfermann, Ulrike Nasse-Meyfarth, Franz-Josef Kemper, Valerie Sternebeck und Joachim Hürter.

Foto: Rittergut Birkhof

Der Osterspey-Cup, der zu Ehren des Gründers des Golfpark Rittergut Birkhof und Stifter der Rittergut Birkhof Stiftung, Hans-Georg Osterspey, ins Leben gerufen wurde, findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Osterspey starb am 18. Juli 2018 im Alter von 81 Jahren.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort