1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: SPD-Stadtverband strukturiert sich neu

Gründungsversammlung der Korschenbroicher SPD : SPD-Ortsvereine wollen fusionieren für schlankere Strukturen

Die SPD-Ortsvereine in Korschenbroich, Kleinenbroich und Liedberg/Glehn werden aufgelöst. Stattdessen soll es künftig einen SPD-Ortsverein Stadt Korschenbroich geben.

Der SPD-Stadtverband Korschenbroich will sich neu strukturieren. Derzeit bilden drei Ortsvereine der Partei (Korschenbroich, Kleinenbroich und Liedberg/Glehn) den SPD-Stadtverband Korschenbroich. Das soll in Zukunft anders sein, es soll nur noch einen Ortsverein geben.

Die Vorstände der drei Ortsvereine haben sich dazu entschlossen, zu einem „SPD-Ortsverein Stadt Korschenbroich“ zu fusionieren –  „zur Erreichung von Synergien und einer schlankeren Struktur“. Das teilte Udo Bartsch mit, Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Korschenbroich. Er werde nicht erneut als Vorsitzender antreten, hieß es weiter, „da er sich auf seine Aufgabe als Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion im Rhein-Kreis Neuss konzentrieren will“.

Die drei Ortsvereine sollen jedoch in Form von Netzwerken in ihrer Struktur vor Ort erhalten bleiben. Die satzungsgemäßen Vorgaben und die damit verbundenen Erfordernisse werden auf den neuen SPD-Ortsverein Stadt Korschenbroich vereinigt.

Die entsprechende Gründungsversammlung für die neue Struktur der SPD in Korschenbroich wird am Montag, 31. Mai, um 19 Uhr im Forum der Realschule Kleinenbroich stattfinden. Denn letztlich haben die Mitglieder der Sozialdemokraten darüber zu entscheiden. Neben der Auflösung der jeweiligen Ortsvereine stehen diverse Wahlen auf der Tagesordnung. Ein neuer Vorsitzende, drei Stellvertreter sowie Delegierte zum Kreisparteitag müssen unter anderem bestimmt werden.

(NGZ)