1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Schützen und Gäste feiern Oktoberfest

Oktoberfest in Korschenbroich : Gute Stimmung wie auf der Wiesn

Beim bestens besuchten Oktoberfest der Bruderschaften wurde am Wochenende zünftig gefeiert.

Der Ruf der Berge – von Heidi bis Andrea Berg - hat Korschenbroich erreicht. Dafür sorgt nicht zuletzt das Bundesschützenmusikkorps Kleinenbroich, das sich mit seiner Egerland-Besetzung gern krachledern gibt. So waren auch beim bestens besuchten Oktoberfest der Bruderschaften Stefan Danners und seine Musikanten musikalische Wegbegleiter für eine Festreise ins Bayernland. Zwar waren die Bierhumpen nur halb so groß wie beim Münchener Vorbild, die Stimmung aber mindestens so gut wie auf der Theresienwiese. Die Musi war zünftig, die Speisen (von Leberkäse bis Schweinshaxe) bayerisch lecker und die Trachten standen den niederrheinischen Mannsbildern (vorbildlich eingekleidet Sebastianer-Präsident Peter Schlösser und König Christian Koenen) und ihren Damen bestens. Auffallend viele junge Besucher feierten in der Nacht zum Sonntag am Matthias-Hoeren-Platz und hatten viel Spaß an der Freud, an Musi und Festbier und auch am fröhlichen Sägewettstreit mit dem Jägerzug „Steckvotte“. Der Festabend in Weiß und Blau endete, wie so häufig am Niederrhein, an der langen Theke – mit einem Prosit auf Brauchtum und Gemütlichkeit.

(NGZ)