1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Schießstand bei DJK Sportschützen renoviert

DJK Korschenbroich : Sportschützen präsentieren ihren renovierten Schießstand

Die Korschenbroicher Sportschützen veranstalteten dazu einen Tag der offenen Tür. Viele Gäste probierten sich an der Luftpistole aus – darunter auch einige erfahrene Schützen.

Sie hatten ihre Anlage ausgiebig renoviert und neu gestrichen, nun konnten die Mitglieder der DJK Sportschützen Korschenbroich ihren Schießstand wieder für den Sportbetrieb freigeben. Mit einem Tag der offenen Tür stellten die Sportschützen ihre Anlage der Öffentlichkeit vor, und die Gäste durften sich sogleich  an der Luftpistole ausprobieren.

Horst Thoren, der den Bezirksverband der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften führt, war einer der ersten, der nach der Renovierung auf diesem Stand sein Können als Pistolenschütze unter Beweis stellte. Auch der Bezirkspräses, Pfarrer Johannes van der Vorst, der den Stand zunächst gesegnet und mit den Gästen ein kurzes Gebet gesprochen hatte, sowie sein Amtskollege aus Korschenbroich, Pfarrer Marc  Zimmermann, trafen ins Schwarze. Unter den geladenen Gästen waren zudem Vorstandsmitglieder  der St.-Sebastianus-Bruderschaft und der St.-Katharina-Junggesellenbruderschaft.

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, diesen Leistungssport, der ein hohes Maß an Konzentration und Ausgeglichenheit erfordert, einmal auszuprobieren. Entsprechend zufrieden waren die Sportschützen der DJK, dass sie mit dem Tag der offenen Tür weitere Korschenbroicher für ihren Sport begeistern konnten. Wer ebenfalls Interesse, die DJK aber noch nicht besucht hat, kann sich mit seinen Fragen über folgende Mail-Adresse auch an den Vorstand wenden: constanin@weiss-de.eu.

(NGZ)