1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Reiterin verletzt sich wegen freilaufendem Hund

Unfall in Korschenbroich : Reiterin verletzt wegen freilaufendem Hund

Bei einem Sturz auf dem Spazierweg zwischen Myllendonker Straße und Neusser Straße hat sich eine Reiterin leichte Verletzungen zugezogen. Zuvor hatte ein Hund ihr Pferd so sehr erschreckt, dass es alleine davon galoppiert ist.

Ein freilaufender Hund hat in Korschen­broich ein Pferd so sehr erschreckt, dass die 26-jährige Reiterin stürzte und sich leicht verletzte. Das Pferd galoppierte alleine davon und konnte am Reitstall unverletzt aufgegriffen werden. Der Vorfall, den die Polizei jetzt erst mitteilte, fand bereits am Mittwoch, 22. April zwischen 18.50 und 19 Uhr auf dem Spazier- und Reitweg zwischen Myllendonker Straße und Neusser Straße statt. Bislang hat die Polizei keine Hinweise auf die Identität der Hundebesitzerin. Sie war etwa 35 bis 55 Jahre alt und hat hellblonde Haare. Zum Tatzeitpunkt trug sie einen Zopf und hatte eine Sonnenbrille in die Haare gesteckt. Sie war insgesamt mit zwei Hunden unterwegs: einem mittelgroßen braunen und einem großen hellen Hund. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02131 3000.

(RP)