Korschenbroich: Reihe "Kunst im Rathaus" wird fortgesetzt

Zwei Ausstellungen bis Ende Juni: Reihe „Kunst im Rathaus“ wird fortgesetzt

Kathrin Roeber zeigt im Korschenbroicher Rathaus ab dem 21. Januar Naturlandschaften. Im April folgt eine Ausstellung des Künstlers Karl King.

Es ist längst zur Tradition geworden, dass ein Besuch im Rathaus mit einem kleinen Ausstellungsbesuch verbunden werden kann. Am 21. Januar setzt Kathrin Roeber mit ihren Arbeiten die Reihe „Kunst im Rathaus“ fort, die in einer Kooperation von Stadt und Freundeskreis für Kunst und Kultur realisiert wird.

Roeber zeigt bis zum 29. März Naturlandschaften. Die Künstlerin wählt die Natur als Vorlage und skizziert unter freiem Himmel, verfremdet aber die Farben und damit die Wahrnehmung. Hin und wieder klingen mythische Aspekte an, die etwa eine Wurzelform rätselhaft belebt erscheinen lassen.

„Die Reihe wird gut angenommen. Allerdings lässt sich das nur messen an der Resonanz auf das Angebot „Mahlzeit – Kulturzeit“, wenn der ausstellende Künstler durch seine Ausstellung führt“, sagt Gisela Willems-Liening vom Freundeskreis für Kunst und Kultur. Sie wählt die Künstler aus dem Kreis derer aus, die sich an einem vorhergehenden Kunstfrühling beteiligt haben.

Vom 8. April bis 28. Juni ist Karl King mit einer Auswahl seiner Werke zu Gast im Rathaus. King hat sich auf die Makrofotografie von Kleinstlebewesen und Insekten spezialisiert. Seine Motive entnimmt er dem natürlichen Lebensraum, lichtet sie aber unter Studiobedingungen ab. Damit gibt er Einblicke in eine verborgene Formenvielfalt. Weitere Ausstellungstermine werden noch bekannt gegeben.

Mit dem literarischen Konzert „Herzkeime“ startet am 30. Januar um 20 Uhr die diesjährige Reihe „Kultursalon“. Auf Einladung des städtischen Kulturamts und des Freundeskreises für Kunst und Kultur laden Martina Roth und Johannes Conen im Kulturbahnhof ein zu einer Reise durch die Welten der deutsch-jüdischen Dichterinnen Nelly Sachs und Selma Meerbaum-Eisinger. Am 3. April gibt Thomas Brandt einen allgemeinen Überblick zur Bauhaus-Bewegung. Vor dem Vortrag wird um 18.30 Uhr im Kulturbahnhof die Ausstellung mit Zeichnungen des Künstlers Martin Lersch eröffnet. Der Künstler führt in sein Werk ein. Zum Ausstellungsende am 7. April, dem Tag des City-Laufs, geben Lersch und Willems-Liening gerne Auskunft.

Mehr von RP ONLINE