1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Platzkonzert der Musikkapelle Kleinenbroich

Musikkapelle Kleinenbroich : Platzkonzert zum 90-jährigen Bestehen

Ihr Konzert auf dem Hannenplatz spielt die Musikkapelle Kleinenbroich immer gemeinsam mit dem Bundesschützen-Tambourcorps „Nordstern“ Herrenshoff. Diesmal standen die Kleinenbroicher aber aus gutem Grund etwas im Vordergrund.

Nach guter niederrheinischer Sitte reiht sich das Platzkonzert auf dem Hannenplatz seit 2013 bei den Traditionsveranstaltungen ein. „Wir wollen Freunde der Blasmusik auf die Schützenfest-Saison vorbereiten“, sagte Stefan Fragen, Vorsitzender der Musikkapelle Kleinenbroich (MKK). Gemeinsam mit dem Bundesschützen-Tambourcorps „Nordstern“ Herrenshoff servierte das Orchester eine Auswahl traditioneller Blasmusik und volkstümlicher Stücke.

Dieses Mal allerdings stand die von Kapellmeister Matthias Hülser geleitete Musikkapelle ein wenig im Vordergrund, da das Platzkonzert Teil ihrer Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen war. Zuvor hatten die Jubilare den Gottesdienst in St. Andreas musikalisch mitgestaltet. Dabei spielten sie die kirchenmusikalischen Beiträge unter der Leitung von Thomas Lindt. Dessen Dirigat war zugleich Hinweis auf den Part der Musikkapelle im Stadtorchester Korschenbroich, das schwerpunktmäßig sinfonische Blasmusik serviert. Mit Marschmusik und Polkas bot die MKK eine Auswahl des im Alleingang bevorzugten Repertoires.

Für den Abend hatten die Kleinenbroicher Neues einstudiert und Darbietungen aus den vergangenen Jahren erneut aufgegriffen. „Die Resonanz ist überwältigend“, sagte Stefan Fragen erfreut über viele Besucher bei frühlingshaften Temperaturen. Der Vorsitzende verspricht: „In zwei Jahren spielen wir wieder auf dem Hannenplatz. Dann feiert das Tambourcorps sein 100-jähriges Bestehen“.