1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Pescher Dorfgemeinschaft übernimmt Blühpatenschaft

Dorfgemeinschaft blickt aufs neue Jahr : Pescher werden Blühpaten

Für den Heimatpreis wird es keinen Kandidaten der Dorfgemeinschaft geben.

Im Saal des Restaurants Sirtaki im Haus Schellen fand die jährliche Mitgliederversammlung der Pescher Dorfgemeinschaft statt. Der Vorsitzende Thomas Türks blickte zurück, stellte aber auch die künftigen Aktivitäten vor. Los geht es in diesem Jahr bereits am Samstag, 14. März,  mit der Teilnahme an der Aktion „Saubere Stadt“. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Schulhof, nach getaner Arbeit gibt es heiße Würstchen.

Die Hauptveranstaltung 2020 wird wie im vergangenen Jahr das Sommer- und Heimatfest auf dem Gelände der Grundschule sein. Als zentrale Attraktion können sich die Besucher auf ein zünftiges Bullenreiten freuen, den Menschenkicker wird es hingegen nicht mehr geben. Thomas Türks lobte rückblickend die gute Unterstützung – Kuchen und Salate werden für das Fest traditionsgemäß gespendet. Dass das Fest am Kleinenbroicher Schützenfestsamstag stattfindet, konnte nicht verhindert werden. Stolz ist der Verein auf sein neues 32 Quadratmeter großes Zelt, das für gut 600 Euro erworben wurde.

Die Pescher Dorfgemeinschaft unterstützt auch ortsansässige Vereine und investiert im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten in Projekte, die dem Ort nützen. Der Kleingartenverein bekommt für seine Hochbeete, die von Kindergartenkindern gepflegt werden, einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro. „Das ist eine feine Sache“, waren sich die Mitglieder jetzt einig, als Türks erklärte: „Wir werden eine Blühpatenschaft für 500 Quadratmeter übernehmen.“ Landwirt Hermann Herten hatte das Projekt kurz zuvor vorgestellt.

Was noch beschlossen wurde: Die Pescher Dorfgemeinschaft wird sich nicht um den Heimatpreis bewerben, das Thema „Junge Heimat“ gebe für die Dorfgemeinschaft nichts her. Dafür wird eines der Mitglieder seine Pforten an einem Abend im Dezember wieder für den „Ökumenischen Adventskalender“ öffnen.

Ach ja: Für alle Hobbyköche gab es noch eine interessante Information: Das Pescher Kochbuch, das zur 750-Jahrfeier herausgegeben wurde, wird wegen entsprechender Nachfrage neu aufgelegt. Es ist dann zum Preis von 7,60 Euro erhältlich.