1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Öffnungszeiten bis 22 Uhr am 10. September

Einzelhandel in Korschenbroich : Viele Läden öffnen am kommenden Freitag bis 22 Uhr

Einkaufen bis in die späten Abendstunden – in Korschenbroich soll das am Freitag, 10. September, beim „Heimat shoppen“ möglich sein.

Bis 22 Uhr werden dann viele Geschäfte geöffnet sein, kündigt die Stadt an. 5000 Papiertüten mit dem Slogan „Heimat shoppen sollen über die Ladentheken gehen. Am 10. und auch 11. September werden zudem Luftballons vor den Türen der Geschäfte und Aktionen in einzelnen Läden darauf aufmerksam machen, wie wichtig der lokale Handel  ist.

Die Papiertüten hat das Stadtmarketing an die Werbekreise verteilt. Die Initiative „Heimat shoppen“ ist 2014 von der IHK Mittlerer Niederrhein in Zusammenarbeit mit den Werbegemeinschaften gegründet worden. Das Aktionswochenende solle noch einmal einen Impuls geben, heißt es bei der Stadtverwaltung. Wer mitmacht, steht unter https://korschenbroich.de/bauen-wirtschaft/einzelhandel.html.

Die Aktion sei auch eine „ideale Ergänzung“ zur Kampagne „#41352 Mein Herz schlägt für Korschenbroich“, die im Sommer von Korschenbroicher Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern ins Leben gerufen worden ist und ihren Schwerpunkt in den sozialen Medien hat, sagt die Stadtverwaltung. Dabei seien der Cityring Korschenbroich, der Gewerbekreis Kleinenbroich und der Werbekreis „Glehn aktiv“.

  • Alexandra Schellhorn vom Stadtmarketing hält in
    Einzelhandel in Meerbusch : Heimat shoppen in der „light Version“
  • Zu Livemusik konnte man beim „Candle
    Aktion auf dem Wochenmarkt am Freitag : Geldern lädt zum „Heimat shoppen“
  • Bei einem normalen Einkauf kann eine
    Mit Tupperdose in den Supermarkt : Wie die Stadt Dinslaken müllfreies Einkaufen fördern will

Die Vorteile eines Einkaufs daheim liegen nach Ansicht der Stadt auf der Hand: „Jeder Euro, der innerhalb der Gemeindegrenzen ausgeben wird, stärkt die heimische Wirtschaftskraft. Kurze Wege schonen die Umwelt. Vielfalt macht die Heimatgemeinde lebenswert und lebendig. Nicht zuletzt sichert ,Heimat shoppen’ Arbeit und Ausbildung sowie Veranstaltungen und Initiativen: Lokale Geschäfte unterstützen das Vereinsleben.“

(NGZ)