1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Neugegründete Jusos wollen Lebensqualität junger Menschen in der Stadt verbessern

Politik-Nachwuchs : Es gibt wieder Jungsozialisten in Korschenbroich

Knapp fünf Monate ist es her, dass sich wieder Jungsozialisten in Korschenbroich gefunden haben. Was sie antreibt und was sie ändern wollen.

Wenn Marie Foy von ihrem politischen Engagement erzählt, hört es sich geradezu leidenschaftlich an. So begeistert berichtet die 26-Jährige von ihrer Arbeit als erste Vorsitzende der Jungsozialisten in Korschenbroich.

Am 18. August 2021 gründeten Dita Elten, Marie Foy, Malek Sayadi, Maximilian Smith und John Tepper die Untergruppe der SPD. „Wir vertreten eine flache Hierarchie“, erklärt Marie Foy, „ich bin erste Vorsitzende, die übrigen vier sind Stellvertreter“. Eine junge politische Gruppe also. Und dennoch konnte sie seit ihrer Gründung schon das ein und andere bewegen. Sehr stolz ist Marie Foy darauf, dass aufgrund des Antrags der Jusos kostenlose Hygieneartikel für Mädchen in den weiterführenden Korschenbroicher Schulen angeboten werden können.

Die Jusos engagieren sich in erster Linie für eine Verbesserung der Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen in Korschenbroich. „Wir möchten unsere Stadt lebenswerter machen, Aufenthaltsangebote schaffen, um Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen, ihre Zeit gut zu verbringen“, beschreibt Foy. Eine andere Aufgabe sehen die Jusos darin, die Anerkennung von Ausbildungsberufen zu stärken. „Die jungen Menschen müssen wissen, wie ein Beruf konkret aussieht, welche Anforderungen gestellt werden.“ Ideen, wie das umzusetzen ist, haben sie auch: „Wir brauchen mehr Kontakte zu Handwerksbetrieben.“ Aktionen mit lokalen Betrieben könnte sich Marie Foy gut vorstellen.

 Marie Foy ist erste Vorsitzende der Jusos in Korschenbroich.
Marie Foy ist erste Vorsitzende der Jusos in Korschenbroich. Foto: Marie Foy
  • Theresa Durben verlässt die
CDU-Fraktion. Foto:
    Skandal in Rheinberg : Ratsfrau beklagt sexuelle Belästigung in der CDU
  • Hans-Georg Maaßen
Foto: Martin Schutt/dpa
    CDU Wermelskirchen äußert sich zu Hans-Georg Maaßen : „Solche Äußerungen sind gefährlich“
  • Hans-Georg Maaßen bei einer Wahlkreisvertreterversammlung in
    Wegen impfkritischer Äußerungen : Kompletter CDU-Bundesvorstand distanziert sich von Maaßen

Und noch ein Ziel verfolgen die Jusos in Korschenbroich: „Wir möchten mehr Jugendliche für Politik begeistern. Man kann Einfluss auf die Welt nehmen. Es ist nicht so schwer, Veränderung zu bewirken, wenn man in einer Partei ist“, bekräftigt Foy. Überdies betont sie, dass erfahrene Politiker den jungen politisch Aktiven sehr zur Seite stehen, sie unterstützen und auch Arbeit abnehmen. „Das macht Spaß und wenn man sieht, dass man etwas bewegen und Ideen umsetzen kann, dann bekommt man Glücksgefühle.“

Marie Foy ist erst seit dem 1. Juni 2020 Parteimitglied, aber man komme, so weiß sie zu berichten, in einer Partei schnell ans Gestalten, wenn man das wolle. Bei den Jusos können sich Menschen ab 16 Jahre engagieren, die Altersobergrenze liegt bei 32 Jahren.

Kontakt können Interessierte per Mail unter kontakt@jusos-korschenbroich.de und über Instagram @jusoskorschenbroich aufnehmen.