1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Neue Musik im AvantGarten Liedberg

Korschenbroich : Neue Musik und Klangcollagen

Vor historischer Kulisse finden im AvantGarten Liedberg zehn Uraufführungen statt.

(FR) Um 14 Uhr beginnt am Sonntag, 9. September, der AvantGarten Liedberg mit neuer Musik und Klangcollagen. Treffpunkt ist der Sandbauernhof, Am Markt 10. AvantGarten Liedberg bietet in diesem Jahr eine Vielfalt unterschiedlichster Kompositionen junger Komponisten aus zehn verschiedenen Ländern. Die Veranstaltung wird so ihrem Anspruch mit Blick auf die Musikavantgarde der Gegenwart und der Förderung zeitgenössischer Komponisten der jüngeren Generation gerecht. AvantGarten Liedberg findet seit 2012 alle zwei Jahre im Rahmen der Muziek Biennale Niederrhein statt. Der Titel „No Dead Drop“ drückt weder Verbot noch Starre, sondern Lebendigkeit und Aufbruch aus. Dieses Jahr werden erneut herausragende Interpreten ihre Kompetenz im Spiel neuer Musik beweisen. Mitglieder des Ensembles Garage sind Maruta Staravoitava (Flöte), Sabine Akiko Ahrendt (Violine), Annegret Mayer-Lindenberg (Viola), Eva Boesch (Violoncello) und Erik Bosgraaf (Blockflöte). Hinzu kommen Solisten: Xavier Larsson (Saxofon) und Camilo Sauvalle (verstärkte klassische Gitarre). Gespielt werden an vier Musikstationen Werke erfolgreicher Komponisten: Francisco C. Goldschmidt (Chile), Matthias Krüger (Ulm), Vladimir Guicheff Bogacz (Uruguay) sowie Euimin Nam (Korea), Dariya Maminova (Russland), Zaneta Rydzewska (Polen), Jonah Haven (USA), Mazyar Kashian (Iran), Duoni Liu (China), Xaver Holder (München), Helena Cánovas i Pares (Spanien) und Pablo Garreton (Chile).

Auf dem Programm stehen zehn Uraufführungen: neun ortsspezifische Kompositionen von Studierenden der Klassen Neue Musik/Komposition am Institut für Neue Musik und Studio für Elektronische Musik der Hochschule für Musik und Tanz Köln unter Leitung von Brigitta Muntendorf, Komponistin und Professorin. Alle werden anwesend sein.

Die Mittel- und Oberstufenchöre des Gymnasiums Korschenbroich stellen ebenfalls eine Uraufführung ihrer eigenen Komposition „No Dead Drop“ vor, in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Vladimir Guicheff Bogacz. Ein Bläserquintett wird aus dem Schlossturm erklingen.

Das malerische Liedberg, auf einem bewaldeten Hügel, am Fuße des Liedberger Schlosses gelegen, ist reich an Kulturgeschichte und geradezu prädestiniert dazu, dem Alten das Neue gegenüberzustellen. Die künstlerische Leiterin und Initiatorin von AvantGarten Liedberg, Brita Heizmann, hat den Ort mit Bedacht gewählt, hat bewusst neue Musik aufs Land, in den historischen Ortskern Liedbergs geholt.

Info Tickets: Kulturamt Korschenbroich, Telefon 02161 613107, E-Mail: kultur@korschenbroich.de.