1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Nach Wohnungsbrand - drei Menschen schwer verletzt

Wohnungsbrand in Korschenbroich : Drei Menschen werden schwer verletzt

Drei Menschen wurden bei einem Wohnungsbrand in Korschenbroich schwer verletzt. Zwei von ihnen mussten mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Drei Menschen wurden bei einem Wohnungsbrand in der Nikolausstraße in Korschenbroich schwer verletzt. Die beiden 17 und 46 Jahre alten Bewohner der betroffenen Wohnung wurden mit schweren Rauchgasvergiftungen von einem Hubschrauber in ein Aachener Klinikum geflogen. Eine 48-jährige Hausbesucherin wurde schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Das teilte Einsatzleiter Frank Esser von der Freiwilligen Feuerwehr Korschenbroich auf Anfrage mit.

Gegen 9.34 Uhr am Montagmorgen war der Zimmerbrand im ersten Stock des Mehrfamilienhauses in Kleinenbroich gemeldet worden. „Als wir eintrafen, hatte der Wohnungsinhaber das Feuer fast gelöscht und es waren keine Personen mehr im Gebäude“, berichtete Esser. Die Feuerwehr habe die heißen Stellen abgelöscht und mittels Wärmebildkamera kontrolliert, sagte Esser. Zudem sei das Gebäude entraucht worden. Mit 40 Mann war die Feuerwehr Korschenbroich am Einsatzort – zudem drei Rettungswagen und zwei Notärzte.

 Die Feuerwehr Korschenbroich war mit 40 Mann im Einsatz, zudem drei Rettungswagen, zwei Notärzte und die Polizei.
Die Feuerwehr Korschenbroich war mit 40 Mann im Einsatz, zudem drei Rettungswagen, zwei Notärzte und die Polizei. Foto: Feuerwehr Korschenbroich

Beim Eintreffen der Polizeikräfte stiegen keine Flammen mehr auf, es seien lediglich viele Brandmelder zu hören gewesen, teilte die Polizei mit. Bei dem Wohnungsbrand entstand ein Schaden in Höhe eines fünfstelligen Betrages. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.