Unges Pengste in Korschenbroich Mit Petticoat-Robe für Hingucker gesorgt

Korschenbroich · So ein Gedränge wie bei der Königsparade am Mittag des Pfingstmontags herrschte abends zwar nicht. Dennoch säumten viele Schaulustige die Straßen zur Modenschau an Unges Pengste.

Korschenbroich: Fotos von der Modenschau vor dem Königsball an Unges Pengste
101 Bilder

Auf High Heels bei der Modenschau zum Königsball

101 Bilder
Foto: Bärbel Broer

Es ist wohl eines der bestgehüteten Geheimnisse an Unges Pengste: Was tragen die Damen zum Königsball am Pfingstmontagabend? Wie groß das Interesse daran ist, belegen die zahlreichen Schaulustigen. Sie säumen die Straßen im Ortskern bis hin zum Matthias-Hoeren-Platz. Auf der Kirmes stehen die Besucher ebenfalls Spalier.

Wie auf einem Laufsteg flanieren die Paare an diesem milden Maiabend. Doch es ist schon eine besondere Herausforderung, graziös in High Heels und bodenlangen Kleidern über das Kopfsteinpflaster zu schreiten. Für einen Eyecatcher hat Schützenkönigin Andrea Mews mit ihrem Kleid gesorgt: Ihre golden-bronzefarbene Robe hat nicht nur eine Schleppe, sondern auch einen Reifrock unter ihrem Kleid, der für einen ausladenden Petticoat sorgt.

Korschenbroich: Fotos vom Königsball und Ehrentanz an Unges Pengste
63 Bilder

Königsball und Ehrentanz an Unges Pengste in Bildern

63 Bilder
Foto: Ilgner Detlef (ilg)

Mit Bravour schreiten Volker Mews, Schützenkönig der St. Sebastianus Bruderschaft, und seine Frau den Catwalk entlang – dabei hat er nach wie vor mit seinem Fußbruch zu kämpfen und trägt einen nicht zu übersehenden Entlastungsschuh. Flaniert werden die Königs- und Ministerpaare sowie die vielen Schützenzugskameraden mit ihren Damen von zahlreichen Blumenhornträgern. Im Festzelt heizt die „Band The Real Tones“ schon früh ein und noch bevor der Königstanz gestartet ist, schwingen bereits die ersten Paare das Tanzbein.

Nachdem Schützenpräsident Thomas Siegers zum Ehrentanz aufgerufen hat, werden die Schützenkönige, Volker Mews mit seiner Frau Andrea, sowie Kevin Fragen von der St. Katharina Junggesellen Bruderschaft mit seiner Freundin Yvonne Esser erneut beäugt von vielen Menschen – rund 1300 Gäste sind nach Angaben von Siegers versammelt. Bis um 2 Uhr wird gefeiert. Bürgermeister Marc Venten zählt zum harten Kern, der so lange durchhält.

Höchste Auszeichnungen für Friedhelm Pauen (Mitte) mit dem EGS-Verdienstorden in Gold sowie Peter Wallrath (links) und Hans Wienen (beide Schulterband). Dahinter die versammelte Schützenprominenz um Prinz Charles-Louis de Merode.

Höchste Auszeichnungen für Friedhelm Pauen (Mitte) mit dem EGS-Verdienstorden in Gold sowie Peter Wallrath (links) und Hans Wienen (beide Schulterband). Dahinter die versammelte Schützenprominenz um Prinz Charles-Louis de Merode.

Foto: Ilgner Detlef (ilg)

Am Pfingstdienstag läutet aber schon früh der Wecker: Um 9.30 Uhr ist feierlicher Schützengottesdienst in St. Andreas. Die St. Katharina Junggesellen Bruderschaft hat ihn gemeinsam mit der Jugendabteilung, zu der die Katharinen-Strolche und „Unges Jonges“ zählen, vorbereitet. Begriffe, die im Schützenwesen häufig genutzt werden, wie „Solidarität“, „Nächstenliebe“ oder „Engagement“ werden zur Predigt vom Nachwuchs an eine Pin-Wand geheftet. Pfarrer Marc Zimmermann segnet das neue Königssilber der Katharinen-Strolche, und der neue Pfarrvikar Michael Druyen, der sich in Unges Pengste hineinlebt, erhält von Bezirksbundesmeister Horst Thoren in der Sakristei den Kirsmicher Taler als Zeichen der Verbundenheit mit dem Brauchtum.

Am Mittwochabend neigt sich Unges Pengste dem Ende zu. Während Teile der Kirmes bereits abgebaut werden, findet im Festzelt der Königsball mit Pfingsttombola statt. Der Eintritt ist frei. Bis kurz vor der Verlosung können noch Lose gekauft werden. Der Erlös ist für die Kinderdirekthilfe Korschenbroich bestimmt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort