1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich liest mit Hans Peter Korff

Sommer-Lesefestival : "Korschenbroich liest" ist gestartet

Zum Auftakt im Foyer der Sparkasse kamen Bürgermeister Marc Venten und der Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling. Das Schauspielerpaar Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff las humorige Texte.

Ist ein Ehepaar zehn Jahre verheiratet, feiert es Rosenhochzeit. Zum Auftakt des Sommer-Lese-Festivals „Korschenbroich liest“ gratulierte Bürgermeister Marc Venten im Foyer der Sparkasse. „Korschenbroich liest“ feiert zehnjähriges Bestehen, und das Schauspielerpaar Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff eröffnete den Veranstaltungsmarathon mit dem Literaturprogramm „Zähne einer Ehe“.

Zuvor stand das Lesefestival selbst im Mittelpunkt. Unter dem Obertitel „Sternstunden“ spannt der Lesesommer den literarischen Bogen mit dreißig Veranstaltungen bis in den Dezember. Beim Auftakt würdigte Sparkassen-Hausherr Peter Dederichs die Leistung der Ideen- und Impulsgeberin Rita Mielke. Ihr sei es seit den Anfängen gelungen, ein lesebegeistertes Publikum in der Region und darüber hinaus anzusprechen. Der Bundestagsabgeordneter Ansgar Heveling rechnete vor, dass die erste Sternstunde zusammenfalle mit dem Tag der Sternschnuppen. Wie sich die meisten Menschen in solchen Nächten etwas wünschten, sei es Anliegen der Organisatoren, die Begeisterung für das Lesen lebendig zu halten. Rita Mielke erzählte von ihrer Lese-Sozialisation, die ihren Anfang fand beim ersten Besuch der Schulbibliothek. Korschenbroich sei ein Sammelbecken einer lesefreudigen Gemeinschaft.

Mit Leuchtmann und Korff begrüßte Mielke zum Thema Beziehungsgeflechte und -gefechte ein prominentes Paar, das im vergangenen Jahr Silberhochzeit feierte. Dermaßen erfahren im Miteinander breiteten die Gäste mit Texten von Kästner, Ringelnatz, Roth, Tucholsky, Erhardt, Heine, Jaeger und anderen mehr verschiedenste Facetten aus. Diese waren reich gespickt mit Humor. In Reimform wird ein Hund gewarnt, das auf seltsame Weise verstorbene Herrchen frei zu scharren. Ein Nagel rostet nicht länger, als seine alte Schraube nach der Liebschaft mit dem Haken zurückkehrt. Leuchtmann gestaltete die Lesung mit übermütiger Spielfreude, temperamentvollen Ausbrüchen und bizarren Zwischentönen. Korff reagierte witzig, servierte die Pointen extra trocken und bewies ebenso Temperament.