Korschenbroich: Kreuz an evangelischer Kirche saniert

Vom Förderverein finanziert : Kreuz an der evangelischen Kirche Korschenbroich saniert

Das Kreuz war vor mehreren Jahrzehnten installiert worden, nun finanzierte der Förderverein die Erneuerung.

(NGZ) Wer die evangelische Kirche an der Freiheitsstraße kennt, dem ist es gut bekannt: das große, schlanke Kreuz am Glockenturm der Kirche. Bereits vor mehreren Jahrzehnten installiert, war dieses Kreuz nun in die Jahre gekommen und wurde saniert. In heller Ausführung – statt bisher in eher dunklem Farbenkleid – erstrahlt das christliche Symbol seit kurzem in neuem Glanz. Möglich wurde das durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins der evangelischen Kirche in Korschenbroich.

Pfarrer Peter Grotepaß freut sich, dass der Förderverein das Projekt finanziert hat: „Schon länger hatten wir darüber nachgedacht, das Kreuz an unserer Kirche sanieren zu lassen, allerdings fehlte bisher das Geld dafür. Wir sind froh, dass der Förderverein sich für die Sanierung eingesetzt und auch die Umsetzung begleitet hat.“ Fördervereins-Vorsitzender Jörg Singendonk betont: „Auch für uns war das eine Herzensangelegenheit, und wir freuen uns über das gelungene Ergebnis.“ Er fügt hinzu, dass der Förderverein Projekte in allen drei Bezirken – also nicht nur in Korschenbroich, sondern auch in Kleinenbroich und Glehn – unterstützt. Rund 150 Mitglieder gehören dem Verein an, der bereits seit 16 Jahren besteht.

Mehr von RP ONLINE