1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Kiffender Lkw-Fahrer bei Kontrolle in Pesch aufgefallen

Bei Geschwindigkeitskontrolle : Kiffender Lkw-Fahrer in Pesch aufgefallen

Der 40-Jährige war bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit zwei Joints aufgefallen, die er bei sich trug. Auch darüber hinaus stellten die Beamten an seinem Fahrzeug mehrere Verstöße fest.

Ein Lkw-Fahrer ist am Donnerstagmorgen wohl unter Drogeneinfluss durch Pesch gefahren. Das teilte die Polizei mit. Der 40-Jährige führte zwei Joints mit sich. Als er von den Beamten in Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Kleinenbroicher Straße darauf angesprochen wurde, gab er zu regelmäßig zu kiffen. Dem Mann wurde auf der Polizeiwache in Korschenbroich eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Zuvor stellten die Beamten bereits fest, dass der Bagger, den er auf seinem Lkw transportierte, nicht ausreichend gesichert war. Gleiches galt für Werkzeuge und Gerätekisten, die auf der Ladefläche verstaut waren. Laut Polizei war zudem die Hauptuntersuchung des Lkw seit mehr als fünf Monaten überfällig.

Neben seinen ladungsrechtlichen Verstößen muss sich der Mann nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Drogenbesitzes verantworten. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Bei der Kontrolle fielen darüber hinaus 13 Verkehrsteilnehmer auf, die sich nicht an das vorgeschriebene Tempo von 30 Stundenkilometern hielten.

(RP)