1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Katho St. Andy beim ZeroHungerRun

Jugendzentrum in Korschenbroich : Kilometer gegen den Hunger auf der Welt sammeln

Wie die Meter absolviert werden, bleibe den Teilnehmern überlassen, erklärt die Kinder- und Jugendfreizeitstätte Katho St. Andy. Die Teilnehmer können dabei nicht nur die Laufschuhe schnüren, sondern auch auf das Fahrrad steigen, wandern, Inliner oder Skateboard fahren.

Beim diesjährigen #ZeroHungerRun von der Welthungerhilfe ist auch ein Team der offenen Kinder- und Jugendarbeit aus Korschenbroich dabei. Gemeinsam werden Meter und Kilometer gegen den Hunger auf der Welt gesammelt. Der virtuelle Startschuss fällt am Mittwoch, 5. Mai, um 18 Uhr. Bis Sonntag, 9. Mai, um 23.59 Uhr können die absolvierten Streckenmeter hochgeladen werden.

Wie die Meter absolviert werden, bleibe den Teilnehmern überlassen, erklärt die Kinder- und Jugendfreizeitstätte Katho St. Andy. Die Teilnehmer können dabei nicht nur die Laufschuhe schnüren, sondern auch auf das Fahrrad steigen, wandern, Inliner oder Skateboard fahren. Solange mit der Aktivität eine Strecke gemessen und Meter gesammelt werden können, ist alles möglich. Dabei kann eine 30 oder 60 Minuten-Challenge gewählt werden.

Eine Anmeldung erfolgt unter folgendem Link: https://rebrand.ly/SpendenlaufZeroHungerRun422aee. So gelangen Interessierte direkt auf die Anmeldeseite für das Team „OKJA JüKoRo“. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten alle Teilnehmer einen Bestätigungslink, um die Ergebnisse hochzuladen.

  • Beim zweiten Virtual Fun-Run nahmen 429
    Virtueller Fun-Run statt Korschenbroicher City-Lauf : 429 Teilnehmer liefen 2534 Kilometer beim Virtual FunRun
  • Viele Kilometer wurden in Winnekendonk gelaufen.
    Winnekendonk : Winnekendonk: Kinder schlagen die Großen bei Lauf-Challenge
  • Bei der ersten Auflage war Malte
    Leichtathletik in Korschenbroich : Virtueller Citylauf-Ersatz kommt wieder gut an

Eine Teilnahme am #ZeroHungerRun kann mit einer Spende verbunden werden, sei aber keine Grundvoraussetzung. Den Jugendeinrichtungen geht es primär darum, auf den Hunger in der Welt und die wertvolle Arbeit der Welthungerhilfe aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen unter: atho St. Andy, Korschenbroich: 02161641292 oder [email protected]