1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Impfangebot auf Matthias-Hoeren-Platz mit Verspätung

Straßensperre in Kleinenbroich war Schuld : Impfangebot startet mit Verspätung auf Matthias-Hoeren-Platz

Geduld mussten die Impfwilligen mitbringen, die am Donnerstag zum Matthias-Hoeren-Platz gekommen waren.

In der Zeit von 14 bis 19 Uhr sollten die Vakzine von Biontech/Pfizer und Johnson & Johnson verimpft werden. Gegen 14.15 Uhr standen etwa 30 Menschen Schlange. Doch das Impfteam war noch nicht da. Gegen 14.30 Uhr trafen die Mitarbeiter vom Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss ein. Sie hatten offenbar die Straßensperre in Kleinenbroich nicht auf dem Schirm gehabt und waren deshalb verspätet eingetroffen. Die Wartenden nahmen es gelassen. Einige von ihnen hockten sich auf den Boden und füllten die Formulare aus, während das Impfteam aufbaute.

Enttäuschung gab es bei einigen dann aber doch: Das Team teilte mit, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer – dieser muss immer direkt vor dem Impftermin abgeholt werden – erst zwei Stunden später verimpft werden könnte. Zunächst wurde daher nur das Vakzin von Johnson & Johnson verimpft.