1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Hoffnung nach zwei Jahren ohne König

Schützenfest in Pesch : Hoffnung nach zwei Jahren ohne König

Die St.-Donatus-Bruderschaft Pesch startet am Samstag das letzte Schützenfest des Jahres in der Stadt Korschenbroich.

Das letzte Schützenfest des Jahres, nicht nur in Korschenbroich, sondern auch im Bezirksverband, richtet vom 5. bis 8. Oktober die St. Donatus-Bruderschaft Pesch aus, wie im vergangenen Jahr auch diesmal wieder ohne Königspaar.

Trotzdem feiern die Pescher in bester Feierlaune und mit einem zuversichtlichen Blick auf 2020, denn die Bruderschaft ist optimistisch. Präsident Christoph Türks: „Ich hoffe, dass wir beim Vogelschuss am Kirmesdienstag, 8. Oktober, wieder einen Schützenkönig bekommen.“ Sein Optimismus gründet in der Zusage eines Bruderschaftsmitgliedes, sich den Holzvogel zu holen.

Traditionell wird das Pescher Schützen- und Heimatfest auf der „Krampe Dämm“ gefeiert. Da der offizielle Königsempfang am Sonntag aus bekannten Gründen in dieser Form ausfallen muss, findet der Empfang der Gäste im Festzelt statt. Hierzu hat Bezirksbundesmeister Horsten Thoren als Mitglied der Bruderschaft, private Unterstützung zugesagt. Der Grund ist ein privater: 1939 war sein Großvater Wilhelm Konnertz Schützenkönig im Dorf, doch der Zweite Weltkrieg verhinderte vor 80 Jahren den Aufzug von Oma und Opa Konnertz.

  • Schützenkönig Bruno Ehlert und Königin Ricarda
    Letztes Schützenfest des Jahres in Korschenbroich : Seltener Besuch für den Pescher Schützenkönig
  • Schützenkönig Bruno Ehlert und Königin Ricarda
    Letztes Schützenfest des Jahres im Rhein-Kreis Neuss : Seltener Besuch für Pescher Schützenkönig
  • Das Ehrenmitglied Elmar Konnertz ist mit
    Ehemaliger Hauptmann gestorben : Korschenbroicher Schützen trauern um Elmar Konnertz

Das Schützenfest 2019 startet am Samstagnachmittag mit dem offiziellen Einböllern um 14 Uhr am Kirmesplatz und dem ersten Festumzug durch den Ort. Nach der Parade vor der Marienkirche folgt der Zapfenstreich. Der erste Tag endet mit dem Ehrentanz im Festzelt mit der Band „Farbton“. Der Sonntag beginnt nach der heiligen Messe und der Totenehrung auf dem Friedhof mit der Ordensverleihung im Festzelt. Am Nachmittag findet gegen 16 Uhr die große Parade wieder vor der Marienkirche statt. Abgerundet wird der Tag mit dem Aufzug der Ehrengäste und dem Ball am Abend im Festzelt. Es spielt die Band „Farbton“. Am Schützenfestmontag folgt ab 12 Uhr der traditionelle  „Klompenball“ unter musikalischer Begleitung der Band „die Kleinenbroicher“.  Der neue König, sollte es ihn tatsächlich geben, wird am 19. Oktober beim traditionellen Familienfest gekrönt.

(fju)