In Liedberg werden 300 Jungbäume gepflanzt Heimatverein trotzt Rücksichtslosigkeit im Haag

Liedberg · Mountainbiker fahren illegale Wege, Familien bauen Baumhäuser und wieder andere knicken Jungbäume ab. Egoistische Aktionen im Liedberger Haag nehmen zu. Eine weitere Pflanzaktion ist dennoch geplant.

 Der Liedberger Haag ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die Mitglieder des Heimatvereins werden am Wochenende erneut 300 Jungbäume pflanzen, 200 Buchen und 100 Eichen.  Foto: Jana Bauch

Der Liedberger Haag ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die Mitglieder des Heimatvereins werden am Wochenende erneut 300 Jungbäume pflanzen, 200 Buchen und 100 Eichen. Foto: Jana Bauch

Foto: Bauch, Jana (jaba)

 „Wir lassen uns nicht unterkriegen“, sagt Ralf Frommen, Geschäftsführer vom Heimatverein Liedberg und kündigt gleichzeitig an, dass der Verein weitere 300 Bäume im Liedberger Haag pflanzen wird. Am Sonnabend treffen sich die Mitglieder, um 200 Buchen und 100 Eichen einzusetzen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Heimatverein 300 Jungbäume gepflanzt. Doch etliche sind inzwischen abgeknickt, manche sogar gestohlen worden.