Korschenbroich: Grundschule Herrenshoff probt für Musical

Aufführungen in Herrenshoff : Gemeinschaftsgrundschule setzt ihre Musical-Tradition fort

Die vierten Klassen in der Gemeinschaftsgrundschule Herrenshoff proben für ihr Abschiedsmusical „Enten Oma SOS“. Es ist der fünfte Teil einer Fortsetzungsgeschichte.

Eigentlich hat das Einhorn den Ruf, edel und schön zu sein. Doch im fünften Teil der Geschichte „Enten Oma SOS“ ist das meist silbrig-weiße Fabelwesen zunächst ein arrogantes Persönchen. Hier müssen die Stadtparkkids Überzeugungsarbeit leisten, als in ihrer realen Welt etwas Merkwürdiges passiert: Strahlend bunte Farben sind Grautönen gewichen, und das hat etwas mit dem Einhorn zu tun.

Davon erzählen die beiden Musical-Aufführungen der Gemeinschaftsgrundschule Herrenshoff. Hier proben die vierten Klassen mit Feuereifer für die Aufführung „Die Stadtparkkids – Der Farbenklau“, während Eltern Bühnenbilder gestalten und Kostüme fertigen. Maren Zimmermann führt Regie. Musikschulleiter Mark Koll verantwortet den musikalischen Teil und stellt zur Aufführung ein Orchester mit Schülern seiner Musikschule.  Teil sechs der von Autorin Katrin Sinthern geschriebenen Fortsetzungsgeschichte soll im kommenden Jahr aufgeführt werden – die Musicalreihe vor dem Abschied von der Grundschule hat in Herrenshoff Tradition.

 „Zu den Aufführungen haben die Kinder am Ende ihrer Grundschulzeit die Möglichkeit, sich auch außerhalb des Unterrichts zu entdecken. Wir haben immer wieder die Erfahrung gemacht, dass dabei viele über sich hinauswachsen“, betont Schulleiterin Marie-Luise Grüe, Initiatorin der Musical-Projekte. „Die Aufführung und die Kontinuität der Proben sind schon etwas Besonderes“, schwärmt Klassenlehrerin Katrin Krause. Wie auch Hildegard Kamper vom OGS-Team der Nachmittagsbetreuung ist Krause begeistert vom Engagement der Kinder. Für die Aufführungen wird klassenübergreifend in zwei Besetzungen geprobt. Im Wechsel von Soli und Choreinlagen dürfen sich die Besucher zum Beispiel auf ein Duett zwischen der zauberhaften Halbelfe Esmeralda und Kobold Fritz sowie das Solo des Einhorns freuen. 

Aufführungen in der Aula des Gymnasiums am Freitag, 14. Juni (16.30 Uhr), und Samstag, 15. Juni (15.30 Uhr). Kartenverkauf in der Schule und an der Tageskasse.

Mehr von RP ONLINE