Korschenbroich: Grundschüler zu Gast bei Bürgermeister Marc Venten

Schulklassen bei Korschenbroichs Bürgermeister : Zwei Unterrichtsstunden für Grundschüler im Rathaus

Was tut eigentlich ein Bürgermeister den ganzen Tag? Macht das Amt Spaß? Woher bekommt die Stadt Geld und wofür gibt sie es aus? Diese und viele andere Fragen stellten Kinder aus Grundschulklassen, die Marc Venten regelmäßig ins Rathaus einlädt.

Nach der Begrüßung im Büro des Bürgermeisters ging es gleich zur Rallye durch das Rathaus: An mehreren Stationen waren Fragen zu beantworten. Sie ermunterten die Kinder zur Auseinandersetzung mit den verschiedenen Themen und Arbeitsbereichen, die in der Verwaltung eine Rolle spielen. Danach ging es hinüber in den Ratssaal an der Don-Bosco-Straße. Dort durften die Schüler auf den Stühlen der Ratsmitglieder Platz nehmen und ihren Bürgermeister mit Fragen löchern. Darüber hinaus stellte ihnen Amtsleiterin Michaele Messmann die Arbeit des Stadtarchivs vor.  

Die Kinder erlebten rund zwei spannende Unterrichtsstunden außerhalb ihrer Schule. Sie waren mit Eifer dabei und erfuhren eine Menge darüber, wie Politik funktioniert, wie ihre Verwaltung arbeitet und welche Entscheidungen in der Stadt direkten Einfluss auf ihre Lebensumstände haben – von der Renovierung des Klassenzimmers bis zur Einrichtung von Bolzplätzen. „Ich staune oft über die präzisen Fragen der Kinder und freue mich sehr darüber, was sie alles wissen wollen oder auch schon an Wissen mitbringen“, sagte Bürgermeister Venten.

(NGZ)