1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Gottesdienste zum Weltgebetstag am Freitag, 5. März

Veranstaltungen in Korschenbroich : Gemeinden laden zum Weltgebetstag

Zum Weltgebetstag am kommenden Freitag mussten coronabedingt viele Gottesdienste abgesagt werden. Es gibt aber noch ein paar Veranstaltungen.

Die evangelische Kirchengemeinde in Korschenbroich wird am Weltgebetstag, 5. März, das Martin-Luther-Haus in Kleinenbroich von 15 bis 17 Uhr öffnen. Gläubige beider Konfessionen seien dazu eingeladen, in einem vorbereiteten meditativen Raum zu verweilen, teilt die Gemeinde mit.

Per Beamer werden Bilder des gastgebenden Landes Vanuatu, einer kleinen Insel im Pazifik, gezeigt und Musik des Landes wird abgespielt. Das Land ist stark vom Klimawandel betroffen: Der Meeresspiegel steigt, und die tropischen Wirbelstürme sorgen immer wieder für Verwüstungen.

Im Martin-Luther-Haus werden nach Angaben der Gemeinde Mitarbeiter darauf achten, dass entsprechende Hygienevorschriften eingehalten werden. Der Gottesdienst zum Thema Weltgebetstag am 5. März ist zudem online über www.evkiko.de abrufbar.

Die Pfarrgruppen der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) aus Korschenbroich, Herrenshoff, Pesch, Liedberg und die evangelische Frauenhilfe in Korschenbroich teilten zudem mit, dass sie erstmals seit vielen Jahren den gemeinsamen weltweiten Gottesdienst zum Weltgebetstag nicht als Präsenzveranstaltung in Korschenbroich feiern werden. Daher laden sie dazu ein, den Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 5. März, auf  Bibel-TV um 19 Uhr anzuschauen oder den ganzen Tag online unter www.weltgebetstag.de.

In Glehn findet dagegen ein Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 5. März, um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Pankratius statt, teilte die Gemeinde mit. Die Beachtung der Corona-Hygieneregeln während des Gottesdienstes sei sichergestellt. Die Spenden aus der Kollekte kommen den Projektpartnerinnen des Weltgebetstags zugute.

(bb)