Korschenbroich: Gina Tuveri präsentiert eigene Songs bei "Lichtblicke-Show"

Korschenbroicher „Lichtblicke-Show“ : 18-jährige Kleinenbroicherin präsentiert eigene Songs

Gina Tuveri ist eine talentierte Singer-Songwriterin. Am Freitagabend tritt sie in der Korschenbroicher „Lichtblicke-Show“ auf. Auch bei einem kreisweiten Nachwuchswettbewerb hat sie bereits auf sich aufmerksam gemacht.

Am heutigen Freitagabend hat Gina Tuveri mal wieder einen großen Auftritt. Die Singer-Songwriterin alias „Humanight“ ist bei der zweiten Korschenbroicher „Lichtblicke-Show“ dabei und wird einige ihrer selbst geschriebenen Lieder vorstellen. Dabei begleitet sich die 18-Jährige auf der Okulele.

„Singen ist „meine Leidenschaft, seit ich denken kann. Okulele spiele ich, seit ich 15 bin“, sagt die Kleinenbroicherin. In ihren Songs verarbeitet sie Erlebtes. „Wenn ich beispielsweise wütend bin, dann kann ich am besten damit umgehen, wenn ich ein Lied daraus mache.“ So ist etwa das Stück „Taker“ entstanden. Darin geht es um eine ehemalige Freundin, „die immer nur nehmen wollte, aber mir gar nicht gut getan hat, weil sie nicht geben konnte.“

„Humanight“ – der Künstlername leitet sich von einem früheren Spitznamen ab – bringt Band- und Soloerfahrungen mit. Ihre Stimme ist klar und variationsreich, sie beherrscht die lauten und die leisen Töne. In ihrer Kirchengemeinde hat Gina Tuveri schon mehrere Jahre Musik gemacht, und sie singt aktuell auch in einem Kaarster Chor mit. In der Nachbarstadt wird sie 2020 ihr Abitur am Georg Büchner Gymnasium ablegen. Danach träumt sie von einem Singer-Songwriter-Studium am „BIM“ (British and Irish Modern Music Institute) in Hamburg oder Berlin.

15 eigene Songs (davon drei in deutscher, die übrigen in englischer Sprache) hat sie im Repertoire. Mit ihrer Musik überzeugte sie auch schon die Jury beim Vorentscheid des kreisweiten Nachwuchswettbewerbes „Young Stage“: Als städtische Siegerin wird sie Korschenbroich Ende Oktober beim Finale in Neuss vertreten. Jetzt konzentriert sie sich aber zunächst auf die „Lichtblicke-Show“, die am heutigen Freitag unter der Schrimherrschaft von Bürgermeister Marc Venten im Restaurant Syrtaki (Haus Schellen) über die Bühne geht.

Sieben weitere Künstler und Künstlerinnen beziehungsweise Bands aus der Stadt treten dort auf und spielen für den guten Zweck, Beginn ist um 20 Uhr, Einlass bereits eine Stunde zuvor. Der Eintritt ist frei – die erbetenen Spenden kommen bedürftigen Korschenbroi­cher Kindern zugute. Dieser Aspekt ist Gina Tuveri besonders wichtig, und damit ist sie eine sympathische Vertreterin ihrer Generation. „Ich achte die Umwelt und versuche, ein so guter Mensch wie möglich zu sein“, sagte die 18-Jährige.

(togr)
Mehr von RP ONLINE