1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Korschenbroich feiert Unges Pengste

Korschenbroich : Korschenbroich feiert Unges Pengste

Die schönste Jahreszeit Korschenbroichs ist am Samstag eröffnet worden ­ das Schützenfest Unges Pengste. Und dafür kam Bürgermeister Heinz-Josef Dick vorbei, um das erste Fass Bier anzuschlagen. Sonntag stand die Parade auf dem Programm.

Viel besser hätten die Voraussetzung für die Parade nicht sein können: Bei blauem Himmel und strahlendem Sonneneschein zogen die Schützen am späten Pfingstsonntag durch Korschenbroichs Straßen. Dabei präsentierten sie der Menge stolz die großen Blumenhörner.

Eröffnet wurde Unges Pengste am Samstagvormittag mit dem Fassanstich durch den Fassabstich durch Bürgermeister Heinz-Josef Dick. Die Schützen der beiden Bruderschaften Sankt Sebastianus und Sankt Katharina Junggesellen scherzten: "Du hast Deinen Beruf verfehlt. Du hättest Zapfer werden sollen.”

Möglicherweise lag es aber auch an den motivierenden Worten des Bundestagskandidaten der CDU, Ansgar Heveling, der dem Bürgermeister zuvor den Holzhammer reichte. Schlussendlich lief alles glatt ­ so wie es sich die Schützen wünschten.

Direkt beim ersten Anlauf schafften es die Schützen, die beiden Maibäume vor das Festzelt sicher zu platzieren und auch schon am Nachmittag strömten die ersten Besucher auf den Matthias-Hoeren-Platz, wo sich die Karussells anfingen zu drehen.

Für Minister Bert Verheyden hätte der Tag auch gar nicht schöner werden können: Er feierte seinen 50. Geburtstag. "Besser hätte es der Zufall nicht treffen können”, war seine Meinung. Und Bezirksbundesmeister Horst Thoren und König Gottfried Weeger der Sankt Sebastianus Bruderschaft prosteten ihm zu.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Unges Pengste 2009: Tag 2