1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Eva Leipold aus Kleinenbroich wird 100 Jahre alt

Jubilarin aus Kleinenbroich : Eva Leipold feiert ihren 100. Geburtstag

Die Kleinenbroicherin wurde 1920 im thüringischen Mühlhausen geboren und verbrachte große Teile ihres Lebens in der DDR. Nach ihrem Umzug an den Niederrhein war sie im Sportverein und der Evangelischen Kirchengemeinde aktiv.

Ein besonderes Jubiläum erlebt Eva Leipold an diesem Freitag: Die Kleinenbroicherin wird 100 Jahre alt. Dass sie diesen Ehrentag einmal am Niederrhein begehen würde, damit konnte am 7. August 1920 noch niemand rechnen.

Leipold wurde als jüngstes von fünf Geschwistern im thüringischen Mühlhausen geboren und verbrachte die ersten 65 Jahre ihres Lebens in Thüringen. Mit drei Jahren geriet sie dort mit dem linken Arm in eine Mähmaschine. Nach langen Stunden des Bangens konnte der Arm im Erfurter Krankenhaus gerettet werden.

Leipold bekam drei Töchter, von denen eine mit 21 Monaten an Diphtherie starb. Einen Großteil ihres Leben verbrachte sie in der DDR und arbeitete viel: als Telefonistin, Verkäuferin, Erzieherin in einer Kinderkrippe. Zudem kümmerte sie sich im eigenen Haushalt um ihre Eltern.

Als ihr Ehemann Erich 1985 verstarb, verschlug es Leipold zu Tochter Rita und deren Ehemann Paul Böing. Seit 1990 besitzt Leipold eine eigene Wohnung im Haus der Böings. „Zusammen mit unseren Katzen und nicht zu vergessen über 13 Jahre auch mit unserem von ihr über alles geschätzten Schäferhund Erco“, wie Paul Böing anlässlich ihres Geburtstages schreibt.

Am Niederrhein angekommen, fand Leipold schnell Anschluss. In der Evangelischen Kirchengemeinde und im Verein „Sport Ältere Generation“. Bei dem sie auch bis ins hohe Alter als engagierte Wandererin aktiv war.

Für den 100. Geburtstag hatte die Familie eigentlich eine Feier angedacht. Aufgrund gesundheitlicher Probleme Leipolds sei diese jedoch sicherheitshalber abgesagt worden. Stattdessen soll der Festtag nun im engsten familiären Umfeld und in der vertrauten Umgebung des Hauses begangen werden.

(mlat)