Korschenbroich: Ein neuer Bildband zeigt die schönsten Seiten der Stadt

Neuer Bildband erschienen : Korschenbroichs schönste Seiten

Ein neuer, dreisprachig erschienener Bildband widmet sich dem Leben in der Stadt und auf dem Land.

Es wurde auch Zeit. Seit fünf Jahren ist der Bildband „Typisch Korschenbroich“ vergriffen. Immer wieder kam die Frage nach einem Nachfolger auf. Nun hat die Stadt geliefert. Rathaus-Mitarbeiterin Birgit Wilms hat mit „Stadt Land Heimat. Impressionen aus Korschenbroich“ einen neuen Bildband herausgegeben. Mit einem etwas anderen Ansatz.

„Ich habe mich mit vielen Leuten unterhalten, die als Besucher in unsere Stadt kommen. Sie gefragt, was ihnen an Korschenbroich auffällt“, sagt Wilms. Das habe ihren Blick geschärft und verändert. Der Autorin ging es nicht darum, einfach die größten Sehenswürdigkeiten und Feste abzubilden. Entscheidend war es, den Blick auch einmal auf Alltägliches, scheinbar Nebensächliches zu richten. Eine Grundstimmung einzufangen. Schon das Titelbild, das Blumen vor einer Hauswand zeigt, könnte überall in der Stadt sein. „Wir haben uns bewusst für dieses Foto entschieden“, sagt Helmut Coenen, der Wilms bei der Gestaltung unterstützt hat.

Dabei richtet sich der Bildband nicht nur an Einheimische. Es soll auch an Gäste verteilt werden. Besucher aus der Partnerstadt, Austauschschüler. Dafür wurde das 68-seitige Buch extra auch ins Englische und Französische übersetzt. „Ich bin sehr froh, dass wir mit Marlies Thüer und Aude Chebson zwei Frauen für diese Aufgabe gewinnen konnten, die nicht nur die jeweilige Sprache sprechen, sondern sich auch in Korschenbroich bestens auskennen“, sagt Wilms. Einen Großteils der Fotos hat sie selbst beigesteuert. So auch ein Bild vom schneebedeckten Korschenbroich, das in ihr erst die Idee für eine Neuauflage des Bandes weckte. Weitere Fotos stammen von Hilla Beacker, Katrin Maaß und Coenen.

Beim Aufbau des Buches hat sich Wilms dazu entschieden, die Stadtteile bunt zu durchmischen. „Wir sind nun seit 1975 bereits eine Stadt. Das sollte sich auch in dem Bildband so widerspiegeln“, sagt sie. Fotos aus Alt-Korschenbroich stehen neben Fotos aus Glehn. Fotos aus Pesch neben solchen aus Lüttenglehn. Der erste Teil des Buches widmet sich dem reichen „Stadtleben“. Der zweite Teil, „Landpartie“ übertitelt, wirft den Blick heraus aus dem Ortskern. So sollte jeder Korschenbroicher fündig werden.

Info „Stadt Land Heimat“ ist mit einer Auflage von 2000 Stück erschienen. Das Buch ist zum Preis von 11,80 Euro im Rathaus Sebastianusstraße, in der Buchhandlung Barbers in Korschenbroich und in der Buch- und Spielkiste in Glehn erhältlich.

Mehr von RP ONLINE