1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Die Menschen hinter den Straßennamen - Alois Müller

Korschenbroicher Straßennamen : Der Baumeister von St. Andreas

Der letzte Teil unserer Straßennamen-Serie handelt von Alois Müller, der von 1974 bis 2005 Pfarrer in Korschenbroich war. Ein Jahr nach seinem Tod wurde ein Platz im Ortskern nach ihm benannt.

Er war Baumeister der Pfarrgemeinde St. Andreas, Stadtjugendseelsorger in Mönchengladbach und über 30 Jahre lang als Pfarrer in Korschenbroich aktiv. Alois Müller hat das kirchliche Leben im Ort geprägt. 2017 starb er im Alter von 84 Jahren. Ein Jahr später wurde auf Vorschlag der Korschenbroicher Schützen der Platz hinter dem Chor der Pfarrkirche St. Andreas nach ihm benannt. Er trägt seitdem den Namen „Pfarrer-Müller-Platz“.

„Pfarrer Müller habe ich als Ruhestandsgeistlichen zu Beginn meiner Tätigkeit kennengelernt und bis zu seinem Tod erlebt“, erinnert sich GdG-Leiter Pfarrer Marc Zimmermann. „In dieser Zeit war er mir vor allem ein guter Ratgeber, der aus seinem tiefen Glauben, aber auch aus der Kenntnis unserer Pfarrgemeinden, der Stadt Korschenbroich und ihren Menschen lebte und so das Zusammenleben vor Ort gestaltete.“ Vor allem habe er stets Räume schaffen wollen, in denen Menschen Gott begegnen können. „Er hinterlässt mit der Kirche St. Andreas, ihrer Orgel, dem Pfarrzentrum und der Gestaltung des Kirchplatzes Spuren dieses ästhetischen Bemühens“, so Zimmermann.

Müller stammte aus der Eifel. Schule und Studium hatte er sich hart erarbeiten müssen. Die Aufgabe in der Kirche sei ihm eine Berufung gewesen, wie Schützen-Bezirksbundesmeister Horst Thoren 2017 in einem Nachruf erinnerte: „Er wollte die Glaubenskraft, die er in sich spürte, weitergeben.“ Müller habe ein offenes Wort nie gescheut und sich stets für neue gemeinschaftsbildende Initiativen eingesetzt. Er blieb auch nach seiner Pensionierung treuer Freund der Schützen. „Er war ein großer Freund der Jugend und fand sich als gebürtiger Eifeler gut in die Brauchtumswelt des Niederrheins sein“, betont Zimmermann. „Immer getragen von der frohen Botschaft Jesu.“

Serie In „Die Menschen hinter den Straßennamen“ stellen wir die Namensgeber der sieben Korschenbroicher Straßen vor, die in den vergangenen zehn Jahren nach Personen benannt wurden.