1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Die Kita Im Holzkamp hat nun eine Matschanlage

Dank Spenden : Matschanlage für die Kita Holzkamp

Dank einiger Spenden geht ein Wunsch der Kinder in Erfüllung. Im Sommer wollen sie ihre Erzieherinnen ordentlich nass spritzen.

Für die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte „Im Holzkamp“ in Kleinenbroich war der vergangene Dienstag ein ganz besonderer, denn endlich wurde der lange ersehnte Außenbereich komplett zum Spielen freigegeben.

Bei der Erweiterung des Kindergartens und angesichts der künftig steigenden Zahl von Betreuungsplätzen war es Leiterin Elke Berzen besonders wichtig, dass auch das Spielangebot im Außenbereich ausgebaut wird. „Was unsere Kinder sich am meisten wünschten, war eine sogenannte „Matschanlage“, welche auch „Wasserspielplatz“ genannt wird“, erklärt sie.

Den Wunsch „Matschanlage“ wollte Berzen den Kindern ihrer Kindertagesstätte mit großer Freude erfüllen. Denn diese sei immerhin auch das ideale Mittel, um Sprache, feinmotorische Fähigkeiten und nicht zuletzt die sozialen und emotionalen Kompetenzen spielerisch zu entwickeln.

Doch der Weg bis dahin war nicht unbedingt einfach. Das nötige Geld für die Anlage konnte die Einrichtung alleine nicht aufbringen. Unterkriegen lassen wollte sich Berzen trotzdem nicht. Sie stellte auf der Crowdfunding-Plattform der Volksbank Erft, den Wunsch der Kinder in Form einer Videobotschaft vor und bat damit die Öffentlichkeit um Unterstützung. Die Idee: Für jeden Unterstützer, der mindestens fünf Euro spendet, gibt die Bank selbst zehn Euro dazu. Das Ziel, das Berzen erreichen wollte, lag bei 2500 Euro. Doch es kam besser: Im Finanzierungszeitraum konnten insgesamt sogar 2735 Euro eingesammelt werden.

  • „Matsch marsch!“ – die neue Anlage
    Familienzentrum Pusteblume Wegberg : Neue Matschanlage sorgt für kühlen Spaß an der „Pusteblume“
  • Eröffnung der Matschanlage auf dem Ossenberger
    Spendenaktion : Ossenberger Kinder erhalten eine Matschanlage 
  • Der zweite Herbstmarkt auf dem Rittergut
    Rittergut Birkhof : Ein Hauch von Weihnachten beim Herbstmarkt

„Insgesamt schlug unsere Matschanlage aber mit etwa 6000 Euro zu Buche. Einen wichtigen Beitrag leistete auch unser örtlicher DM-Markt, der den Erlös einer Aktion ebenfalls an uns spendete“, erklärt Berzen. Durch diese und noch weitere Zuwendungen konnte der Wasserspielplatz nun realisiert und an die neugierigen Kinder übergeben werden. Leider war das Wetter zu schlecht, um ihn direkt auszuprobieren. „Aber im kommenden Sommer können wir hier matschen, was das Zeug hält“, freute sich Elke Berzen.

Der Idee der Kinder, in der neuen Matschanlage nicht nur mit Wasser und Sand spielen zu können, sondern die Erzieherinnen auch ordentlich nass spritzen zu können, begegnet Berzen mit großer Begeisterung: „Darauf freue ich mich bei warmem Wetter besonders. Und wartet mal ab, ich spritze bestimmt zurück!“