Korschenbroich: Der Trinity Chor kommt

Chorgesang: Wiedersehen mit dem Trinity College Choir

Das britische Chorensemble aus Cambridge gibt am 15. Juli ein A-Cappella-Konzert in St. Andreas.

Liebhaber der A-Capella-Musik dürfen aufatmen: Am 15. Juli gastiert erneut der Trinity-College Choir Cambridge in der Pfarrkirche St. Andreas. Der Chor ist bekannt für die Darbietung von abwechslungsreich und stimmungsvoll serviertem Gesang. Das Programm bietet geistliche Werke von William Byrd, Arvo Pärt und Ralph Vaughan Williams sowie Orgelwerke. Traditionell fanden die bisherigen Auftritte des Chorensembles eher in den Abendstunden statt, doch für den 15. Juli ist der Konzertbeginn um 12 Uhr ungewohnt früh angesetzt. „Wir wollten nicht mit dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft kollidieren“, erklärt Bürgermeister Marc Venten.

In über dreißig Jahren entwickelte sich eine freundschaftliche Beziehung zwischen dem Niederrhein und der Universität Cambridge, seitdem der verstorbene Kantor Franz-Josef Franzen, der damalige Kulturamtsleiter Peter-Josef Stefes und  Richard Marlow aus Cambridge die alle zwei bis drei Jahre stattfindenden Konzertbesuche ins Leben riefen. So zählen die Gastfamilien die Tage, bis sie die Studenten der Universität Cambridge mit ihrem heutigen Musikdirektor Stephen Layton begrüßen können. „Wir sind dankbar, dass wir immer genügend Gastfamilien finden, und die Gäste aus Cambridge kommen gerne nach Korschenbroich. Sie haben bereits angefragt, ob sie vor Weihnachten 2020 wiederkommen dürfen, da sie hier die weihnachtliche Stimmung und die Weihnachtsmärkte so mögen“, berichtet Kulturamtsleiterin Michaele Messmann.

  • Korschenbroich : Gastfamilien für den Trinity College Chor gesucht

Kathrin Maaß beherbergte im vergangenen Jahr zwei Tenöre, die mit ihrem morgendlichen Gesang auf angenehme Weise das Haus erfüllten. In diesem Jahr erwartet Maaß zwei junge Sängerinnen. Wie Monika und Matthias Schütz hat sie die Erfahrung gemacht, dass die Studenten ihren Auftritt hoch konzentriert vorbereiten, sehr sympathisch und interessiert an deutschen Gewohnheiten sind. Die Mitgliedschaft im Chor ist begrenzt auf das Studium an der Universität Cambridge. In dieser Zeit erhalten Sängerinnen und Sänger eine professionelle Gesangsausbildung. Chorleiter Stephen Layton zählt zu den bedeutendsten Vertretern heutiger Chormusik. Von Korschenbroich aus unternimmt der Chor Auftritte im Kloster Saarn Mülheim sowie in der Basilika Steinfeld und der Basilika St. Margareta in Düsseldorf Gerresheim.